Im neuen Ferien-Pass 2016/2017 sind jede Menge kostenlose oder ermäßigte Freizeitideen für Berliner Kinder und Jugendliche enthalten. Der Ferien-Pass gilt in allen Schulferien vom Sommer 2016 bis Pfingsten 2017 und dient gleichzeitig an über 100 (!) Ferientagen als kostenlose Eintrittskarte für die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe.

Einst (Hasen-)Jagdrevier, erster öffentlicher Turnplatz und Schauplatz von Duellen. Heute geht es im Volkspark Hasenheide weniger fürstlich, herrisch und männlich zu. Bunt und vielfältig, nicht ohne Konflikte, auch kinder- und familienfreundlich. Ein Entdeckerheft verleitet zum Forschen und Finden.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Sehenswerte Ausflugsziele vor der eigenen Haustür stellt das Lichtenberger Umweltbüro auf nunmehr 10 Wanderkarten vor.

In 70 Meter Höhe über der Marzahner Promenade kann man ab Ende September nicht nur testen, ob man schwindelfrei ist, sondern einen großartigen Rundumblick über Marzahn genießen: Am Montag, 28. September, öffnet auf dem Doppelhochhaus Raoul-Wallenberg-Straße 40/42 der „degewo-Skywalk Marzahner Promenade“.

Der Tierpark Berlin ist der größte Landschaftstiergarten Europas. Direkt am Schloss Friedrichsfelde erstrecken sich dem Besucher 160 Hektar Fläche mit großzügigen Freianlagen und Wiesen zum Entspannen. Man findet hier Huftieren, große Wasserflächen für Gänsevögel und Flamingos sowie beeindruckende Tierhäuser: Alfred-Brehm-Haus für Großkatzen und tropische Vögel, Affenhaus und Kolibri-Krokodil-Haus.

Urlaubstipps für Berlin-Besucher, die im Rollstuhl sitzen: Wheelmap-Initiator Raúl Krauthausen und Laura Gehlhaar haben ihre persönlichen Tipps & Tricks verraten, wie man die Stadt als Rollstuhlfahrer/in am besten erobert.

Die Welcomecard bietet neben dem Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel und einem Stadtplan ermäßigten Eintritt bei rund 200 Partnern in Berlin und Potsdam. Das Ticket wird in acht Varianten herausgegeben: 48 Stunden bis 5 Tage, Tarifbereiche Berlin AB (Stadtgebiet) oder ABC (Berlin + Umland + 3 Kinder) sowie Berlin WelcomeCard Museumsinsel.

Jugend im Museum ist ein gemeinnütziger Verein, der Kurse für Kinder und Jugendliche anbietet. Zu jedem Kurs findet ein Museumsbesuch statt, oft mit einem Blick hinter die Kulissen oder in die Archive. Kunst- und Werkpädagogen, Künstler oder Handwerker leiten die Kurse. Einzelne Museen stellen Werkstätten zur Verfügung, außerdem verfügt der Verein über eine eigene große Werkstatt in Steglitz.

Ob Exkursionen, Workshops, Bastelkurse oder Führungen – im Ökowerk im Grunewald können Eltern und Kinder allerhand erleben und entdecken. Es geht um die Natur in der Stadt, um Pflanzen und Tiere. An Wochenenden richten sich die meisten Angebote an die ganze Familie.

Berlin bietet viel Programm und jede Menge Ausflugsziele und Unternehmungen für einen Familienurlaub. Aktuell bieten familienfreundliche Hotels in Kooperation mit visitBerlin eine Familienpauschale für einen Kurzurlaub mit Kind und Kegel in der Hauptstadt.

In wenigen Minuten zu Fuß von Schloss Rheinsberg zum Reichstag, vom Zeiss Großplanetarium zur Gedächtniskirche, von der Oberbaumbrücke auf die Pfaueninsel, und später über das Stadttheater Cottbus zur Burg Rabenstein.

Von Mitte März bis Ende Oktober bieten die Berliner Reedereien zahlreiche Schiffstouren auf Berliner und Brandenburger Gewässern an. Berlin hat neben Spree und Havel viele Kanäle und unzählige Seen, auf denen die Schiffe verkehren. Entsprechend groß ist die Vielfalt des Angebots für Familienausflüge auf dem Wasser.

Wussten Sie schon, dass ein bewohnter Fuchsbau wie ein Tigerkäfig im Zoo riecht, dass es im Berliner Wald zwar keine Tiger, aber Ameisenlöwen gibt, dass man an Bäumen manchmal Spechtschmieden entdeckt, dass Spatzen jedes Kuckucksei aus ihrem Nest werfen oder dass Wildschweine schneller laufen können, als Autos in der Stadt fahren dürfen? Nicht? Dann wird es Zeit, dass Sie mit Ihrer Familie eine der Berliner Waldschulen besuchen.

Die Natur mit allen Sinnen erleben: Duftende Kräuter schnuppern, bunte Käfer in der Becherlupe bestaunen oder barfuß über die Wiese laufen. Im Freilandlabor Marzahn gibt es Veranstaltungsangebote für Schulklassen, für Hortgruppen und Familien am Nachmittag.

Der 21 Hektar große landschaftlich gestaltete Erholungspark Marzahn ist mit seinen ausgedehnten Spiel- und Liegewiesen, Sondergärten, Wasserflächen und Spielmöglichkeiten eine grüne Oase im Osten Berlins. Der Park liegt inmitten eines weiträumigen Naherholungsgebietes, das den Kienberg und das angrenzende Wuhletal umfasst, und dient den Bewohnern von Marzahn-Hellersdorf als grüne Oase.