In 70 Meter Höhe über der Marzahner Promenade kann man ab Ende September nicht nur testen, ob man schwindelfrei ist, sondern einen großartigen Rundumblick über Marzahn genießen: Am Montag, 28. September, öffnet auf dem Doppelhochhaus Raoul-Wallenberg-Straße 40/42 der „degewo-Skywalk Marzahner Promenade“.

Die Aussichtsplattform ragt in 70 Metern Höhe über die Marzahner Promenade und wird für Einzelpersonen und Besuchergruppen bis zu 15 Personen kostenfrei zugänglich sein. Die Gäste werden von ortskundigen Guides begleitet. Kristina Jahn, degewo-Vorstand: „Das Interesse am neuen Skywalk in Marzahn ist schon jetzt riesig. Mit der Aussichtsplattform reagieren wir auf die vielen Besucheranfragen, die sich einen Überblick über Marzahn verschaffen wollen. Mit der neuen Attraktion können wir nun auch allen Nicht-Berlinern ein positives Bild des Bezirks vermitteln.“

Die Aussichtsplattform besitzt einen Gitterboden und bietet so einen unverstellten Blick auf die Marzahner Promenade. Darüber hinweg sind Blickachsen von Marzahn bis in die Innenstadt und in das Brandenburger Umland neu erlebbar. Und natürlich sind nahegelegene Punkte wie das Angerdorf Alt-Marzahn oder das künftige IGA-Gelände mit dem Kienberg und den Gärten der Welt gut zu erkennen.

Der degewo-Skywalk Marzahner Promenade wurde in Kooperation mit dem Aktiven Zentrum Marzahner Promenade entwickelt, das von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gefördert wird. Am Montag, den 10. August, beginnt der Höhenflug der durch die Firma Krüger Metallbau gefertigten und gelieferten Bauteile, wenn die neue Aussichtsplattform in 70 Meter Höhe per Kran montiert wird.

Volkmar Eltzel, Redaktion LichtenbergMarzahnPlus www.lichtenbergmarzahnplus.de