Der Tierpark Berlin ist der größte Landschaftstiergarten Europas. Direkt am Schloss Friedrichsfelde erstrecken sich dem Besucher 160 Hektar Fläche mit großzügigen Freianlagen und Wiesen zum Entspannen.

Man findet hier Huftiere, große Wasserflächen für Gänsevögel und Flamingos sowie beeindruckende Tierhäuser: Alfred-Brehm-Haus für Großkatzen und tropische Vögel, Affenhaus und Kolibri-Krokodil-Haus. In dem 1955 eröffneten Park leben heute rund 9.000 exotische Tiere.

Erste Untersuchung Eisbrennachwuchs Tierpark Berlin 2019 1Ice Ice Baby! Am 1. Dezember 2018 wurde im Tierpark ein Eisbärenmädchen geboren. Das Bild zeigt das Jungtier bei der ersten tierärztlichen Untersuchung im Februar 2019. | © 2019 Tierpark Berlin

Besonders beliebt bei kleinen Besuchern ist das Dickhäuterhaus für Elefanten, Nashörner, Seekühe und Zwergflusspferde. Die Schlangenfarm zeigt eine umfangreiche Sammlung an Giftschlangen.

Im Tierpark ist viel Wissenswertes über das Leben der Tiere zu erfahren, im Streichelzoo können Schafe und Ziegen gekrault und gefüttert werden und natürlich fehlt auch der Spielplatz nicht.

Eintrittspreise:
Erwachsene 14 €, Kinder ab 5 Jahre und Schüler bis 15 Jahre 7 €, Familientickets, Ermäßigung mit Berliner FamilienPass, Eintritt frei mit Super-Ferien-Pass

Öffnungszeiten: täglich ab 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit

Tierpark Berlin
Am Tierpark 125, 10307 Berlin-Lichtenberg
Telefon: 030-515 31-0
www.tierpark-berlin.de

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.