Endlich! Ferien! Was ihr alles unternehmen könnt, haben wir in aller Ausführlichkeit und dennoch aller Kürze für euch zusammengestellt - damit ihr schnell das passende Angebot findet und euch beim Stöbern nicht verlauft. Wir aktualisieren nach und nach, ab und zu mal vorbeischauen könnte also lohnen. Wir wünschen erholsame und aufregende Sommerferien!

Bitte achtet auf das Aktualisierungsdatum. Damit "Erstleser" sofort die Basics finden, stehen die neuesten Tipps ganz unten, kurz vor unserer Wegweiser-Auswahl.

Richtig schöne Ferien? Nur mit dem Super-Ferien-Pass!

Ferienpass 18 19Im neuen Ferien-Pass 2018/2019 sind jede Menge kostenlose oder ermäßigte Freizeitideen für Berliner Kinder und Jugendliche (5 bis 18 Jahre) enthalten. Der Ferien-Pass gilt in allen Schulferien vom Sommer bis Ostern und dient gleichzeitig an allen 100 (!) Ferientagen als kostenlose Eintrittskarte für die Schwimmbäder der Berliner Bäder. Er kostet 9 €, enthält insgesamt 180 Preisvorteile und bietet außerdem rund 170 Aktionen und Veranstaltungen, deren Teilnehmer ausgelost werden. Mehr...

Preiswert mobil mit Schülerferien- oder Freizeit-Ticket vom VBB

In Berlin und Umgebung gibt es viel zu entdecken. Das VBB-Freizeit-Ticket bzw. das Schülerferienticket machen Schüler und/oder Auszubildende in der Freizeit und während der Schulferien im gesamten Verbundgebiet Berlin-Brandenburg für wenig Geld mobil. Das Ferienticket gilt für die gesamten Sommerferien - vom 16. Juli bis zum 30. August - und kostet 29,90 €. Mehr...

Der Sommerferienkalender

bündelt über 150 Sommerferienangebote für Kinder und Jugendliche in Berlin. Von Kunst über Programmieren bis hin zu Social Media oder Feriencamps: Die Website des Berliner Sommerferienkalenders bietet zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche in der Hauptstadt und darüber hinaus. Viele Angebote wie Tape Art, Zirkusprojekte oder Theater-Workshops sind kostenfrei. Aber auch längere Feriencamps und Reisen zum Festpreis gibt es, z.B. eine Jugendbegegnung in Serbien, ein Bauernhof-Kindercamp in der Uckermark oder ein Beachcamp auf Föhr.
Die Angebote haben sechs Berliner Träger der Jugendarbeit in ihren Netzwerken zusammengetragen. Darunter der JugendKulturService gGmbH, die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V., der Landesjugendring Berlin e.V., das Jugendportal jup!, Jugendnetz Berlin und das FEZ Berlin. Alle werden von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gefördert.
www.sommerferienkalender-berlin.de

Die staatlichen Museen

laden Kinder und Jugendliche ein, verschiedene Museen intensiv zu erkunden. In mehrtägigen Workshops diskutieren sie mit Gleichaltrigen in den Ausstellungen über Kunstwerke oder kulturgeschichtliche Objekte. Zum Beispiel: Wandgestaltung entwerfen im Pergamonmuseum – Kinder zwischen 9 und 12 Jahren sehen sich die Wände des reich verzierten Aleppo-Zimmers an, experimentieren mit verschiedenen Drucktechniken und entwerfen eine Tapete mit Stiften, Pinsel, Farben, Stempel, Schablonen, Strukturrollen und anderen Materialien.
In der ersten und vierten Ferienwoche findet auf der Museumsinsel ein großes Sommercamp statt. Kinder und Jugendliche erkunden gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern die verschiedenen Museen. Der Kolonnadenhof wird zum Freiluftatelier für Fotografie, Malerei und Skulptur.
Zudem finden an jedem Wochenende zweistündige Workshops und Ausstellungsgespräche für Kinder und Familien statt.
Infos und Anmeldung: www.smb.museum

Sommer. Sonne. Farbenmeer

Viel Farbe, viel Vielfalt, viel Sommer! Besonders bunt ist der Sommer im Labyrinth Kindermuseum:  Sechs Wochen lang mischen, kleckern, malen und drucken alle, was das Zeug hält – und stürzen sich auf die herrliche Vielfalt der Farben, Farbigkeit, Farbstoffe und Farbenpracht. Farbige Sandkästen und Blumenbeete, das bunte Fadenkunstwerk, viele wechselnde Aktionen oder experimentelle Malworkshops mit Rasierschaum, Blüten, Mehl und mehr. Mitmischen ausdrücklich erwünscht! Für Kinder von 3 bis 11 Jahre. Eine Anmeldung ist nicht nötig. 9. Juli bis 19. August 2018, Mo-Fr 10:00 bis 17:30 Uhr, Sa+So 11:00 bis 17:30 Uhr. Durchgehende Öffnungszeiten in den Berliner Sommerferien: Mo bis Fr: 9-18 Uhr / Sa und So: 11-18 Uhr!
www.labyrinth-kindermuseum.de

Klabautermann-Geschichten vom Meer

DHM | Foto: Thomas Bruns

Was macht das Meer für Europa so spannend? In den Sommerferien lädt das Deutsche Historische Museum junge Besucher ein, auf eine historische Entdeckungsreise ans Meer zu gehen. Auf der Tour durch die neue Sonderausstellung „Europa und das Meer“ (13.6.18 –  6.1.19) besuchen Kinder ab acht Jahren mit einem Klabautermann zwölf europäische Häfen. Unterwegs lösen sie knifflige Rätsel, probieren verschiedene Knotentechniken aus und entdecken überraschende Details der ausgestellten Originalobjekte.
Wie lebte es sich als Ritter vor vielen hundert Jahren? Warum sammelt ein Museum Dinge von früher? Und was können wir aus der Geschichte lernen? Auch in der Dauerausstellung haben junge Museumsbesucher vom 5. Juli bis 17. August montags bis freitags Gelegenheit, an unterhaltsamen und lehrreichen Ferienangeboten teilzunehmen. Thematische Führungen wie „Ritter, Burgen und Turniere“, „Forscher und Entdecker. Alexander und Wilhelm von Humboldt“ und „Geheimnisse am Hof – Ein Kriminalfall im Königshaus Friedrichs des Großen“ stehen ebenso auf dem Programm wie der Workshop „Mittelalter und Fantasy-Welten“. Darin können Jugendliche ab zwölf Jahren die Fantasy-Welten aus „Herr der Ringe“, „Harry Potter“ und „Game of Thrones“ mit den mittelalterlichen Exponaten in der Dauerausstellung vergleichen.
www.dhm.de/ferienprogramm

Experimente und Visionen für eine neue Welt

In den letzten beiden Wochen der Sommerferien bietet das Jüdische Museum Berlin zwei Workshops unter dem Titel »WELTEN.LABOR« an. Diese finden jeweils von Montag bis Freitag von 10-16 Uhr statt. Das Sommerferienprogramm richtet sich an Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren.  Wie könnte eine neue und bessere Welt aussehen? Wer soll auf ihr wohnen und zu welchem Zweck? In den Workshops erforschen und erproben die Kinder Chancen für eine neue Welt. Ihre Fragen, Ideen und Experimente fließen in den Aufbau des neuen Kindermuseums des Jüdischen Museums Berlin mit ein. 
Beide Workshops beginnen mit der Geschichte der Arche Noah, die sowohl in der Bibel und der Tora als auch im Koran beschrieben ist. Im »WELTEN.LABOR 1« setzen die Kinder ihre Vorstellungen für eine andere Welt neu in Szene: Aus Recyclingmaterialien entstehen kreative Weltenbilder für einen Film in Stop-Motion-Technik. Im »WELTEN.LABOR 2« wird die Vielfalt eines Neuanfangs mit Spiel, Tanz und Musik als Theaterperformance auf die Bühne gebracht. Künstlerische Arbeiten werden in den Werkräumen der Akademie des Jüdischen Museums Berlin umgesetzt.
Programmkosten für einen einwöchigen Workshop: 90 Euro (Mittagessen und Getränke inklusive)
Alle Infos: www.jmberlin.de/sommerferienprogramm-2018

Das Filmhaus am Potsdamer Platz

bietet jeweils einen Workshop für Kinder ab 8 und einen für Jugendliche ab 12 Jahren. Mit bunter Knete, Bastelmaterialien und einer großen Portion Kreativität entwickeln die jüngeren Kinder einen eigenen Trickfilm. Dabei werden sie von den Animationskünstlerinnen und Filmschaffenden Carolina Cruz und Finnja Willner angeleitet. Termin: Mittwoch, 15. August.
Interessierte Jugendliche erhalten am 18. Juli Einblick in die zentralen Aufgabenfelder von Regisseuren und erfahren, wie aus der ersten Idee ein fertiger Film entsteht. Die Nachwuchs-Regisseurin Laura Laabs, die zuletzt eine Webserie für „funk“ inszenierte, leitet den Workshop an. Sie gibt Einblicke in die Entstehung der Serie und berichtet von den Dreharbeiten. Anschließend können die Teilnehmer/-innen am Beispiel einer konkreten Szene selbst zu Filmschaffenden werden: In den verteilten Rollen Regie, Schauspiel und Kamera können sie erleben, wie aus ein paar Drehbuchsätzen vor der Kamera eine lebendige Situation entsteht.
Jeweils 11.00-16.00 Uhr, Teilnahme kostenfrei, Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ferienprogramm in der gelben Villa

Ob Zirkus, Bandworkshop, Schattentheater oder Ausflüge in die Natur – für jeden ist was dabei. Alle Angebote finden in der ersten Ferienhälfte statt und sind kostenfrei.
www.die-gelbe-villa.de

FEZitty - Hauptstadt der Kinder

Vom 9. Juli bis zum 17. August öffnet die „Mitmach-Stadt“ für junge Leute von 6-14 Jahren ihre Pforten im FEZ-Berlin. Montags bis freitags können die jungen FEZianer jeweils von 10-17 Uhr ihre eigene Stadt gestalten, sei es als Bürgermeister, Hühnerbetreuer oder Forscher. Man kann nur für einen Tag oder alle sechs Wochen mitmachen. 
ferienfez.fez-berlin.de

Bunt und vielfältig im wilden Osten

Das Bündnis für Kinder in Marzahn-Hellersdorf hat auch in diesem Jahr einen vielfältigen und bunten Feriensommer zusammengestellt. Klettern, Sport und Familienfest - da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.
Alle Angebote im Überblick: www.bfk-mahell.info

Baden gehen

Infos zu den zahlreichen Schwimmbädern und Badestellen in Berlin gibt's hier...

Schwimmkurse bei den Bäder-Betrieben

Einige Bäder der BBB bieten während der Sommerferien dreiwöchige Ferienschwimmkurse für Anfänger- und Fortgeschrittene ab 5 Jahre an. Der Schwimmunterricht wird in Gruppen bis zu 10 Kindern durchgeführt. Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Die Teilnahme kostet  105 €. Alle Infos inklusive einer Liste der teilnehmenden Bäder:
www.berlinerbaeder.de

Forscherferien in Buch

Für naturwissenschaftlich interessierte Kinder gibt es im Gläsernen Labor des Campus Buch spannende Experimente. Für einzelne Kurse gibt es noch freie Plätze.
www.forscherferien-berlin.de

Sommeruni der FU Berlin

Vom 6. bis 17. August lädt die Freie Universität Berlin wieder interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 10 zur MINT-Sommeruniversität ein. Beteiligt sind die Fachbereiche Mathematik und Informatik, Physik und Biologie, Chemie und Pharmazie sowie die Veterinärmedizin. Für die breite Darstellung des Fächerkanons werden vormittags 2- bis 4-tägige Kurse angeboten.  Nachmittags gibt es täglich eine Vorlesung zu Themen aus Wissenschaft und Forschung. Die Teilnahme an den Kursen kostet 10 € pro Tag. Alle Vorlesungen sind öffentlich und kostenlos.
Infos und Anmeldung:  www.fu-berlin.de/sites/sommeruni

Aedes Junior Campus & Kleine Baumeister

Das Aedes Architekturforum lädt in der ersten Ferienwoche Kinder von 6 bis 12 Jahren ein, gemeinsam den Pfefferberg zu entdecken und zu erforschen. Die Kinder erfahren, wie das Gelände früher genutzt wurde und vergleichen das mit der heutigen Nutzung. Dabei blicken sie hinter die Kulissen und in die Gebäude. Mit Hilfe von Stadtplänen erarbeiten sich die Kinder stadtplanerische Informationen: der Pfefferberg war früher städtische Randlage und ist heute Innenstadt. In architektonischer Hinsicht lernen die Kinder durch den Ausstellungsbesuch bei Aedes was es mit Materialforschung auf sich hat. Dabei werden einzelne Themen (z.B. Fassaden, Fensterformen, Mauerungen) kreativ, experimentell und spielerisch vertieft.
Workshop „Expedition und Materialforschungen auf dem Pfefferberg“
Termine am: 10.7. und 11.7.2018 jeweils von 10:00-16:00 Uhr
Ort: ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, Christinenstr. 18 - 19, 10119 Berlin
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung bis zum 29. Juni unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Riechen, sehen, schmecken: Naturferien im Ökowerk

Für das Sommerferienprogramm im Ökowerk gibt es nur noch wenige Plätze in der 3., 4. und 5. Woche. Kinder zwischen 7 und 12 Jahren können als Indianer den Wald erkunden, in die Steinzeit zurück, einen Kescher herstellen, ein kleines Stofftier nähen oder neue Spiele kennen lernen. Oder auf Geocaching-Tour gehen. Oder kleine Sommergerichte kochen, Schätze suchen und den Grunewald erkunden. Oder einen Frosch anfassen, eine Blindschleiche sehen, einen Wespenbussard hören, eine Krause Glucke riechen. Oder…
Alle Infos gibt es hier: www.oekowerk.de

Im Technikmuseum

können junge Besucherinnen und Besucher in verschiedenen Workshops unter anderem im Pappkoffer bauen oder Trickfilme selber machen, im Junior Campus Seifenkisten bauen und im Bildungsraum Ladestraße Roboter steuern. Das Science Center Spectrum lädt zu der Vorführung "Licht fühlen – Wärme sehen" oder dem Workshop "Skope und Trope" ein, bei dem Objekte entstehen, die die eigene Wahrnehmung erweitern, verändern und täuschen können.
Infos im Veranstaltungskalender sdtb.de/technikmuseum/veranstaltungen
Oder im Überblick für Kinder und Familien sdtb.de/technikmuseum/angebote-bildung

Das Humboldt Forum

bietet in den Sommerferien zwei Klangworkshops für Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren an. Während jeweils fünf Tagen lernen junge Klangwerker von Soundkünstlerinnen und -künstlern wie sie ihre eigenen Tonspuren komponieren. Die Workshops finden vom 9. bis zum 13. Juli 2018 und vom 13. bis zum 17. August 2018 jeweils von 10 bis 15 Uhr in der Humboldt-Box, Schlossplatz 5, 10178 Berlin, statt.
Alle Infos: www.humboldtforum.com

Kurse für Technikbegeisterte

Die Schülerlabore und Partner des Netzwerks GenaU bieten in den Berliner und Brandenburger Schulferien Pogramme für verschiedene Alterstufen und zu unterschiedlichen Themen des MINT-Bereichs an. Es sind noch einige wenige Plätze frei.
genau-bb.de/angebote/ferienangebote

Warum denn so aufbrausend?

Sommerprogramm im Extavium vom 5. Juli bis 2. September: Wenn es im Sommer mal wieder so richtig heiß wird – dann sehnen sich alle nach einem kühlen Getränk. Der Experimentierkurs des Extaviums geht dem Geheimnis der Limonadenherstellung auf die Spur und es wird eigene Brause hergestellt – sprudelnd, lecker und erfrischend. Da kommt jeder auf seinen Geschmack! 
www.extavium.de/experimentierkurse

Mein bewegter Sommer

ist ein Angebot der Sportjugend Berlin in Kooperation mit Sportvereinen und Einrichtungen der Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit. Berliner Grundschulkinder im Alter von 6 bis 12 Jahren werden zehn Tage von Montag bis Freitag mindestens 8 Stunden täglich vom Verein betreut. Die Kinder erwartet ein Mix von Bewegungs- und Sportangeboten in festen Gruppen mit ca. 20 Kindern. Das Programm besteht aus sportlichen und kulturellen Außenaktivitäten (Schwimmbad, Museum, Minigolfanlage, Kletterpark…) sowie Kreativangeboten (Kinderschminken, Batiken, Basteln…) bestehen. Enthalten sind täglich mindestens eine Hauptmahlzeit sowie „gesunde“ Snacks, (Obst/Gemüse) und Getränke.
www.bewegter-sommer.de

Die Berliner Waldschulen

bieten Abenteuer im Freien: den Wald erkunden, Tiere beobachten, spielen…
www.jibw.de/veranstaltungen/ferienwochen

Beim Kinderzikus Cabuwazi

sind an verschiedenen Standort noch wenige Plätze in einzelnen Ferienworkshops frei.
www.cabuwazi.de/ferienworkshops

Die Basketballcamps

des Berliner Basketball Verbandes versprechen Mädchen und Jungen von sieben bis dreizehn Jahren sportliche Ferientage. Schwerpunkt im Camp ist (natürlich!) Basketball verbunden mit täglich variierenden sportlichen Angeboten.
Die "Performance-PULScamps" bieten für Mädchen und Jungen im Alter von dreizehn bis achtzehn Jahren die Möglichkeit ihre Basketballfähigkeiten gezielt zu verbessern.
www.binb.info/cms/pulscamps

Der Verein "Jugend im Museum"

meldet noch vereinzelte freie Plätze in seinen Sommerferienangeboten. Die Kurse für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen beziehen sich auf Themen der kooperierenden Museen bzw einzelne Ausstellungen.
Zum Beispiel das "Berliner Kinderschmuck Symposium", hier werden eigene Kostbarkeiten erfunden, gefertigt und verkauft: "Vor 50 Jahren kamen erstmals SchmuckkünstlerInnen aus Ost und West zu einem Treffen im nordböhmischen Ort Jablonec zusammen. Dabei entstanden experimentelle Arbeiten aus Silber in Verbindung mit Glas, Schiefer und Halbedelsteinen. In der Sonderausstellung können die Kinder diese Arbeiten betrachten, Fertigungstechniken erlernen und selbst kreativ tätig werden. Neben experimenteller Schmuckgestaltung werden dabei auch Verfahren des Packaging-Designs vermittelt. Für die Schmuckobjekte werden eigene Einladungen, Etiketten und Verpackungen in verschiedenen Drucktechniken gestaltet, bevor alles auf dem Sommerfest des Museums angeboten wird. Doch wie dekoriert man eigentlich einen guten Verkaufsstand? Ausstellungsbezug "Jabloncec 68 - der Ost-West-Schmuckgipfel"
Alle Kurse: www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/ferien

Rauschender Ferienabschluss beim MondLichtFest

Am 18. August um 18 Uhr beginnt im Freiluftkino Friedrichshain das sommerliche Mitmachprogramm mit Schminkständen, Bastelangeboten und jeder Menge Spielaktionen. Spektakuläre Bühnenshows mit HipHop, Showdance, Akrobatik und Breakdance sowie der traditionelle Hula-Hoop-Wettbewerb verbreiten ausgelassene Urlaubsstimmung.
Gegen 20.45 Uhr, wenn die Sonne untergegangen ist, leitet eine grandiose Feuershow zum Filmprogramm über. Gezeigt wird "Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums", eine Sommerkomödie voller Wärme und Witz, in der ein kleiner Junge seine ganze Familie mit einer faustdicken Lüge nach Finnland lockt ...
www.kinderkinobuero.de

Königliche Ferien in Berlin, Potsdam und im Land Brandenburg

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten bietet ein fürstliches Programm: In Berlin wird die Obstwiese des Jagdschlosses Grunewald zur Märchenbühne und die Pfaueninsel verwandelt sich zu einem geheimnisvollen Ort mit einer Inselelfe, in Potsdam und im Land Brandenburg werden spannende Workshops und erlebnisreiche Führungen für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersstufen angeboten.
www.spsg.de/ferienprogramm

Internationale Angebote für Jugendliche

Die Ferien stehen kurz bevor, bei vielen ist der Schulabschluss endlich in der Tasche – die beste Gelegenheit, den Sommer mit anderen jungen Leuten aus der ganzen Welt zu verbringen. In vielen öffentlich geförderten und bezuschussten Projekten mit internationaler Ausrichtung gibt es noch freie Plätze für Kurzentschlossene, die „raus von zu Haus“ wollen. Losgehen kann es ab sofort oder in den kommenden Wochen. Nach geförderten Plätzen in internationalen Jugendbegegnungen, Freiwilligendiensten, Workcamps und Co. kann man im Eurodesk Last Minute Markt (www.rausvonzuhaus.de/lastminute) suchen. Täglich werden dort neue Angebote freigeschaltet.
www.rausvonzuhaus.de

Ferienticket der Gärten der Welt

In der Sommerferien gilt das Ferienticket: ein Erwachsener und ein Kind (bis einschließlich 17 Jahre) zahlen zusammen montags oder dienstags nur 7 Euro für den Eintritt in die Gärten der Welt inklusive Hin- und Rückfahrt mit Berlins erster Kabinenseilbahn. Erhältlich sind die sommerlich günstigen Eintrittskarten jeweils montags und dienstags an den Kassen in den Gärten der Welt am Haupteingang Blumberger Damm und Eisenacher Straße sowie an den Seilbahnstationen Gärten der Welt und Kienbergpark.
gruen-berlin.de/gaerten-der-welt

 „Local in Global – Eco Summer Festival“

Deutsch-polnische Jugendbegegnung für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren zum Thema Nachhaltigkeit in Kreisau/Krzyżowa (Polen). Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was steckt hinter diesem Begriff und was hat das Ganze mit unserem Alltag zu tun? Gemeinsam mit Jugendlichen aus Deutschland und Polen soll diese Frage in der Woche vom 12. bis 18.08.2018 nachgegangen werden. In verschiedenen Workshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, unterschiedliche Nachhaltigkeitsstrategien kreativ und spielerisch kennenzulernen, z.B. das Upcycling oder vegetarisches Kochen mit regionalen Bio-Lebensmitteln. Bei einem Ausflug besuchen die Teilnehmenden zudem einen Biobauernhof und können die sommerliche Landschaft erkunden, Ziegen melken oder Neues aus Naturmaterialien erschaffen. Die Teilnahmegebühr für die gesamte Woche beträgt 40,- Euro, Reisekosten können erstattet werden.
Infos und Anmeldung: www.kreisau.del/local-in-global

Hörspielkino unterm Sternenhimmel

Für Erwachsene und Ferienkinder, die lange aufbleiben dürfen: Die Reihe „Hörspielkino unterm Sternenhimmel“, die Radioeins normalerweise in Kooperation mit den Berliner Planetarien anbietet, schlägt die Zelte im Freien auf. Am 4. und 11. August gibt es im Botanischen Garten was Spannendes auf die Ohren – durchaus kindertauglich.
berlin-familie.de/hörspielkino

Makunaima – Bauen und Spielen im Lehmdorf

Ferienprogramm im Britzer Garten : Makunaima nennt sich die Natur-Bauspielaktion für Kinder und Jugendliche. Sie können ihre handwerklichen Fähigkeiten erproben, etwa beim Bau von Kleinskulpturen aus Lehm. Neben dem Werkeln mit farbigen Tonen und Lehmerden am zentralen Basteltisch, gibt es auch die Möglichkeit Lehmsteine herzustellen. Daraus entstehen dann größere Skulpturen aus Lehm und/oder Weiden.
Makunaima gibt es seit über 10 Jahren. Im Lauf der Zeit sind große Skulpturen und Hütten, sowie einzelne Holzskulpturen und Mosaikarbeiten mit phantasievollen Spiel-Elementen, wie dem 'Piratenboot', der Kinderbar, dem Flüsterthron, dem Pallaver-Pavillon und dem Bärentempel entstanden. Über eine Wegeverbindung entlang der Hauptachse im Dorf führt der Weg ins Lehm-Labyrinth.
gruen-berlin.de/makunaima

 

 

Lust auf spontane Ausflüge? Unsere Wegweiser:

Klettergärten in Berlin und Brandenburg

Baden in Brandenburg

Baden in Berlin

mit dem Lastenrad durch die Stadt

Museumsdorf Düppel

Botanischer Garten

Preussische Schlösser und Gärten

Tierpark

Zoo

Dampferfahrten

Modellpark in der Wuhlheide

... und noch viel mehr!

Einfach stöbern - viel Spaß & schöne Ferien!

 Anbieter

schicken ihre Hinweise bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!