Auf visitberlin.de gibt es Tipps für Touristen, die Berlin barrierefrei erkunden wollen. Eine aktuelle App bietet außerdem neben vielen Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten Informationen über öffentliche Toiletten oder defekte Fahrstühle in U- oder S-Bahnstationen.

Brandenburger Tor webBrandenburger Tor. Foto: berlin-familie / dtVisitberlin, das „offizielle Marketingportal“ Berlins, bietet Tipps über barrierefreie Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Schiffstouren und vieles mehr.

Ein Tipp für Blinde und Sehbehinderte ist beispielsweise das Reichstagsgebäude: Im Bundestag können die Besucher die Abgeordnetensitze ausprobieren und sich so einen sinnlichen Eindruck der deutschen Politik verschaffen. Im Reichstag stehen drei Tastmodelle des Gebäudes im Maßstab 1:1000. Für den Plenarsaal, die Kuppel und die Umgebung des Regierungsviertels können Interessierte die Reliefs ertasten.

Gehörlose und Hörgeschädigte können im Zoo Führungen in deutscher Gebärdensprache erleben.

Rollstuhlfahrer finden einen Hinweis auf eine Route durch Kreuzberg, Neukölln und Mitte , die der Verein Sozialhelden e.V. und visitBerlin unter Mithilfe des Online-Tools Wheelmap.org  zusammengestellt haben. Weitere nützliche Links führen beispielsweise zum Rollstuhlpannendienst.

Mit der neuen App „accessBerlin“ werden entlang mehrerer Routen durch die Stadt den mobilitätseingeschränkten Besuchern der Stadt beispielsweise Attraktionen und Sehenswürdigkeiten mit einem barrierefreien Zugang auf einer Karte angezeigt. Eine Filterfunktion ermöglicht die Auswahl verschiedener Kategorien. Ob Hotels, Restaurants oder Shoppingangebote – auf einen Blick werden alle Einrichtungen sichtbar. Ebenfalls in der Karte angezeigt werden Fahrstühle und öffentliche Toiletten. Ist ein Fahrstuhl kaputt, wird auch das in der App angezeigt. Die App gibt es kostenlos im AppStore oder bei Google Play.

VisitBerlin ist die Marketinggesellschaft des Landes Berlin, an der das Land, einige landeseigene Unternehmen und der „Partnerhotels e.V.“ beteiligt sind. Seit 1993 wirbt die GmbH weltweit für die Hauptstadt als Tourismus- und Kongressmetropole. Als Reiseveranstalter bietet das privatwirtschaftliche Unternehmen Hotelübernachtungen an und ist Herausgeber des offiziellen Touristentickets, der Berlin WelcomeCard. visitBerlin betreibt die Berlin Tourist Infos und das Berlin Service Center.

Zur Seite visitBerlin barrierefrei: www.visitberlin.de/de/barrierefrei-berlin

Tipps zum barrierefreien Reisen in Brandenburg gibt es hier: www.barrierefrei-brandenburg.de