Familiensonntag im Jüdischen Museum: Kreativer Nachmittag für Kinder mit israelischen Illustratorinnen am 14. Oktober.

Vier renommierte Illustratorinnen sind extra aus Israel angereist: Ofra Amit, Naama Benziman, Gil-ly Alon Curiel und Aya Gordon-Noy. Als Auftakt stellen sie sich selbst, ihre Arbeit und ihr Land in einer Live-Zeichnung vor. Im Anschluss daran haben Kinder ab 6 Jahren die Gelegenheit in vier Workshops mit den Zeichnerinnen eigene Illustrationen zu gestalten. Thema der Workshops ist das Gedicht »A Hike in the Hills« der bedeutenden hebräischen Dichterin und Kinderbuchautorin Lea Goldberg. Auch über die Sprache werden den Kindern die vielfältigen Themen vermittelt: Die Workshops finden auf Hebräisch statt und werden von Übersetzern begleitet.

Zwischen Kuschelkissen und Tierregalen wird in der neuen Kinderecke der Bibliothek aus alten und neuen illustrierten Kinderbüchern vorgelesen. Für die Eltern gibt es Filme über die zwei bekannten Kinderbuchautorinnen Lea Goldberg (1911-1970) und Miryam Yellan Shtekelis (1900-1984). Ergänzend zum Workshop- und Filmprogramm werden in einer kleinen Ausstellung die Werke der Illustratorinnen und ihr Blick auf Berlin und Israel gezeigt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des »Hebräer*innen Projekts« zur Geschichte und Gegenwart der hebräischen Literatur und Illustration statt.

Familiensonntag im Jüdischen Museum

Saal der W. Michael Blumenthal Akademie
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich
14 - 19 Uhr

Ausführliches Programm

zum Familiensonntag mit vielen weiteren Informationen auch zu den Illustratorinnen
www.jmberlin.de/illustratorinnen-aus-israel-zu-gast-im-museum

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.