Am 19. Mai findet weltweit der Internationale Museumstag statt. In Berlin gibt es 272 Aktionen in 103 Museen. Gut die Hälfte der Veranstaltungen ist kostenfrei zu besuchen.

Wer die Seite museumstag.de öffnet, findet rund 4.500 Veranstaltungen in fast 2000 Museen in ganz Deutschland. Eine Filterfunktion zeigt Veranstaltungen in Städten und Kreisen an.

Ein weiterer Filter bietet eine Auswahl nach Interessen und Kategorien. Die Suche nach beispielsweise „für Kinder“ bringt 20 Ergebnisse. Symbole zeigen an, ob es sich um ein Mitmachangebot oder eine Führung handelt und ob die Veranstaltung kostenfrei ist. Eine interaktive Karte zeigt die Lage der Standorte im Stadtgebiet.

dhm kinderfuehrung ritterFoto: DHM

Schwerpunktthema Immaterielles Kulturerbe

2019 steht die Vielfalt menschlichen Wissens und Könnens hinter den Sammlungsobjekten im Mittelpunkt des Internationalen Museumstags. Die Ausstellungsstücke der insgesamt rund 6.500 Museen in Deutschland sind häufig Produkte oder Werkzeuge Immateriellen Kulturerbes. Sie vermitteln, wie wir Wissen weitergeben, wie wir erzählen, fertigen und entwickeln, wie wir Techniken anwenden, tanzen, spielen oder singen.

Seit 1978

macht der Internationale Museumstag auf die Arbeit der Museen aufmerksam. Der Aktionstag wird jährlich im Mai vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerichtet und in Deutschland mit dem Deutschen Museumsbund sowie den Museumsverbänden und -ämtern der Länder gestaltet.

Infos

www.museumstag.de

Immaterielles Kulturerbe: www.unesco.de

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.