Schulen und Kitas werden in nahezu ganz Deutschland geschlossen, in Berlin erfolgt das schrittweise. Bis zum Ende der Osterferien findet kein Unterricht statt, an Grundschulen und in Kitas gibt es eine Notbetreuung. (Seite wird fortlaufend aktualisiert)

Update 22. März

Verlegung aller Abitur- und MSA-Prüfungen

Die Abiturprüfungen, die vor den Osterferien geplant waren, werden abgesagt. Bisher ist eine Verschiebung auf einen späteren Termin vorgesehen. Dies gilt auch für alle Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss, die jetzt noch vor den Osterferien durchgeführt werden sollten.
Die Regelungen für die Prüfungstermine nach den Osterferien haben bisher weiterhin Bestand. Änderungen sind möglich.

Änderungen bei der Notbetreuung

Bisher haben die Kinder von Eltern, die in bestimmten systemrelevanten Berufen arbeiten, einen Anspruch auf Notbetreuung in den Kitas und in den Schulen der Grundstufe 1 bis 6. Das galt bisher jedoch nur dann, wenn beide Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten und sie keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung hatten.
Dies wird für einige dieser definierten Berufsgruppen aufgehoben. Künftig gilt, dass in einigen dieser ausgewählten Berufsgruppen nur mehr ein Elternteil dort tätig sein muss. Diese „Ein-Elternregelung“ gilt künftig für folgende systemrelevante Berufsgruppen:
-    Gesundheitsbereich (ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte .Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern. Arztpraxen, Laboren, Beschaffung und Apotheken)
-    Pflege
-    Polizei
-    Feuerwehr
-    Justizvollzug
-    Behindertenhilfe
-    Einzelhandel (Lebensmittel- und Drogeriemärkte)

----------------------------------

Update 17. März

Die Kindertagespflegestellen

schließen ab Mittwoch, 18.3.2020, für die reguläre Betreuung. Ebenso wie Kitas und Schulen müssen auch sie eine Notbetreuung für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen ermöglichen, wenn diese die Betreuung ihrer Kinder nicht anders organisieren können.
mehr zur Notbetreuung und alle relevanten Fragen www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles
 

-----------------------------

MSA-Prüfungen werden verschoben

Update 16. März: Die Verwaltung teilt mit, dass die zentralen Prüfungen für den Mittleren Schulabschluss verschoben werden. Derzeit sollen die zentralen MSA-Prüfungen für Deutsch, Mathe und 1. Fremdsprache ab 21. April oder einige Tage später stattfinden. Die Schüler sollen noch Zeit haben, darüber in der Schule zu sprechen, wenn sie nach den Osterferien am 20. April wieder in die Schulen kommen. Deshalb werden diese Prüfungen auf einen zentralen Nachschreibe-Termin Mitte bzw. Ende Mai verlegt.
alle neuen Termine: www.berlin.de/sen/bjf/#faqschule aufrufen und die Frage "Bleibt es bei den festgelegten Prüfungsterminen?" aufklappen.

Infotelefon

Die Bildungsverwaltung hat eine Hotline eingerichtet, die Montags bis Freitags von 8 bis 16.30 erreichbar ist unter 030 - 90227 6000
Es wird darum gebeten, erst hier vorbeizuschauen: Alle aktuellen Informationen finden sich auf dieser Seite: www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles. Dort steht auch die

Elterninformation zur Notbetreuung

in verschiedenen Sprachen zum Download bereit.

--------------------------------------

Die Oberstufenzentren sind ab Montag (16. März) geschlossen, die anderen öffentlichen und privaten Schulen folgen am Dienstag.

Abschlussrelevante mündliche und schriftliche Prüfungen werden stattfinden. Informationen dazu gibt es demnächst.

In Grundschulen und Kitas wird es eine Notbetreuung geben für Kinder, deren Eltern in „systemrelevanten Infrastrukturen“ arbeiten:

•    Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen
•    Justizvollzug
•    Krisenstabspersonal
•    Betriebsnotwendiges Personal von BVG, S-Bahn, BWB, BSR, weiterer Unternehmen des ÖPNV sowie der Ver- und Entsorgung, Energieversorgung (Strom, Gas)
•    Betriebsnotwendiges Personal im Gesundheitsbereich (insbesondere ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung, Apotheken)
•    Betriebsnotwendiges Personal im Pflegebereich
•    Betriebsnotwendiges Personal und Schlüsselfunktionsträger in öffentlichen Einrichtungen und Behörden von Bund und Ländern, Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, Landesämtern und nachgeordneten Behörden, Jobcentern und öffentlichen Hilfeangeboten und Notdienste
•    Personal, das die Notversorgung in Kita und Schule sichert
•    Sonstiges betriebsnotwendiges Personal der kritischen Infrastruktur und der Grundversorgung

Zentrale Notbetreuungen wird es nicht geben, stattdessen sollen die Kinder in ihrer vertrauten Umgebung mit verkleinerten Gruppen betreut werden. Eltern müssen erklären, dass sie zu den berechtigten Gruppen zählen und dass eine alternative Betreuungslösung nicht möglich ist.

Alles Wissenswerte stellt die Bildungsverwaltung auf dieser Seite zur Verfügung, die fortlaufend aktualisiert wird: www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.