Für Jugendliche mit Sprachproblemen gibt es jetzt eine Anti-Mobbing Broschüre in leichter Sprache. Das Heft gibt es kostenlos im Netz oder als Klassensatz für Schulklassen.

Im Rahmen der Initiative „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt“ hat der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) im Auftrag der Senatsbildungsverwaltung eine Anti-Mobbing-Handreichung in leichter Sprache erarbeitet. Unterstützt wurde der LSVD dabei vom Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg. 

Das 12seitige Heft enthält Hinweise, Kurzinformationen und Handlungsanregungen zum Thema Mobbing aufgrund der sexuellen und geschlechtlichen Identität. Bei der Publikation handelt es sich um ein gezieltes Informationsangebot für Schülerinnen und Schüler mit sprachlichem Förderbedarf.  

Berliner Schulen können die Broschüre in der von ihnen benötigten Auflage kostenfrei beim Lesben- und Schwulenverband unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 030 – 22 50 22 15 anfordern. Der LSVD führt darüber hinaus Workshops mit und in Schulklassen durch, um Informationen frühzeitig und verständlich zugänglich zu machen.

Die Anti-Mobbing-Handreichung ist auch als Download abrufbar: www.berlin.lsvd.de/downloads    
Direkt zur Broschüre: http://berlin.lsvd.de/wp-content/uploads/2014/06/Mobbing-Leichte_Sprache-dl.pdf