Die Stiftung Bildung stiftet gemeinsam mit dem Landesverband schulischer Fördervereine Berlin Brandenburg e.V. in diesem Jahr in Berlin und Brandenburg rund 400 Patenschaftstandems. Fördervereine an Schulen und Kitas können vielfältige Unterstützung beantragen.

Vor allem Kinder und Jugendliche an Kitas und Schulen sollen so die Möglichkeit erhalten, ihre neu angekommenen Mitmenschen kennenzulernen. Menschen mit Fluchterfahrung wird das Ankommen in der für sie fremden Umgebung erleichtert.

Das wird gefördert:

•    Projekte jeglicher Art
•    Auf Wunsch Lehrer-Coaching oder Workshops nach Bedarf

Gesucht werden Ideen  für Patenschaften

zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Und engagierte und interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene an und rund um Schulen, Kitas und Ihren Fördervereinen, konkret zwischen
- Kindern und Jugendlichen
- Regel- und Willkommensklassen
- Einzelnen und Familien

Der lsfb bietet Hilfestellung

und hilft Schulen und Kitas, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass lokale Patenschaftstandems sich finden und miteinander vernetzen können. Darüber hinaus gibt es vielfältige Formen der Unterstützung für beispielsweise
- Begegnungs- und Sommerfeste
- kulturelle Aktivitäten – an der Schule / Kita, unterwegs und an anderen Orten
- Workshops / Arbeitsgruppen
- Ausflüge und Projektwochen
- Supervision, Coaching, Seminare und Informationsveranstaltungen.

Alle Infos zum Patenschaftsprojekt "Ich.Du.Wir"

gibt es auf der Projekt-Seite des lsfb: www.lsfb.de