Die Stiftung Bildung ruft zur sechsten Runde Förderpreis Verein(t) für gute Schule auf. Bis zum 30. Juni können sich Schulen und ihre Fördervereine mit ihren Projekten und Ideen zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) & Kooperationen bewerben. Die drei Preise sind jeweils mit 5.000 Euro dotiert.

Die Stiftung Bildung stellt damit das Thema BNE bereits zum zweiten Mal nach vorne. "Der gesellschaftlich fest zu verankernde Ansatz von Nachhaltigkeit für die Zukunft der folgenden Generationen muss bundes- und weltweit Thema Nummer Eins werden", heißt es zur Begründung. Die spendenfinanzierte Organisation arbeitet auch mit der "Youbox", dem vom Bundesbildungsministerium getragenen Jugendbeteiligungs-Projekt, an der Partizipation von Kindern und Jugendlichen.

Die Youbox organisiert unter anderem die einmal im Jahr stattfindende Jugendkonferenz "Youpan". In Anlehnung an das Motto der letzten Konferenz lautet der Titel des Förderpreises 2019 "Wir l(i)eben Zukunft". Gesucht werden Projekte, die Kindern und Jugendlichen eine positive Auseinandersetzung mit der Zukunft ermöglichen. Bewerben können sich Kita – und Schulfördervereine, die mit ihren Kitas und Schulen ein Projekt initiiert haben und folgende Kriterien erfüllen:

♦ Das Projekt behandelt eine relevante konkrete Herausforderung an der jeweiligen Kita oder Schule (z.B. nachhaltigkeitsorientierte Pädagogik, umweltbewusste, ökologische Berufs- und Berufs-/Studienorientierung) oder ist die Antwort auf konkrete Zukunftsthemen wie z.B. soziale Herausforderungen, Umweltthemen, Müll- und Plastikvermeidung, Klimakrise, digitale Bildung, künstliche Intelligenz, Mobilität, Armut oder Ernährung.
♦ Das Projekt ist bereits über das Ideenstadium hinaus entwickelt und es können erste Ergebnisse präsentiert werden.
♦ Das Projekt ist langfristig angelegt und kontinuierlich in den Kita- und Schulalltag eingebunden bzw. soll zukünftig eingebunden werden.
♦ Kinder und Jugendliche sind in das Projekt aktiv eingebunden, im besten Fall haben sie das Projekt selbst angestoßen oder führen es durch.
♦ Bei der Umsetzung des Projektes kooperiert der Förderverein mit der Kita oder Schule.

Bewerben können sich Schulfördervereine, die mit ihren Schulen ein herausragendes,  langfristig angelegtes Projekt initiiert haben, das Teil des Schulalltags geworden ist oder werden soll. Interessierte Schulfördervereine können sich vom bis zum 30. Juni über die Verbände der Kita- und Schulfördervereine bewerben. Fördervereine in Berlin und Brandenburg wenden sich an den Landesverband der schulischen Fördervereine Berlin-Brandenburg.

Der Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ 2019, mit dem drei Projekte öffentlich ausgezeichnet werden, ist mit jeweils mit 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld kann von den Preisträgerinnen und Preisträgern frei eingesetzt werden. Alle nominierten Projekte werden zu einem Seminartag mit Preisverleihung in Berlin eingeladen.

alle Informationen: www.stiftungbildung.com/foerderpreis

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.