Eine interaktive Karte der Technologiestiftung Berlin bietet einen Überblick über digitale Bildungsangebote in der Stadt und im Umland. Praktisch für alle, die auf der Suche nach Angeboten und Kooperationen für ihre Kita oder Schule sind. Auch Familien finden Beratungs- und Workshopangebote.

Digitale Bildung! Während die Experten streiten, ob das überhaupt der richtige Begriff ist und ob dieses Technikzeugs überhaupt was taugt, gehen Initiativen, Vereine und auch Unternehmen voran. Mittlerweile sind sie so zahlreich, dass es schwerfällt, den Überblick zu behalten. Andererseits ist es für Interessierte nicht einfach zu erkennen, was die verschiedenen Anbieter genau machen, was sie können und welche Angebote und Ziele sie haben. Diese Lücke füllt jetzt “edutech“, ein Service der Technologiestiftung Berlin.

edutech

Damit potenzielle Nutzer- und Anbietergruppen sich finden können, hat die Stiftung mit Förderung durch die Wirtschaftsverwaltung eine Zusammenstellung digitaler Angebote in der Region in Form einer durchsuchbaren Karte erarbeitet, die eine Suche nach bestimmten Inhalten und Zielgruppen ermöglicht: Software und Apps, Audiovisuelle Medien, Plattformen und Dienstleistungen sowie Hardware. Mit einem weiteren Filter lassen sich Bezirke eingrenzen. Ein dritter bietet die Auswahl zwischen Angeboten für Privatpersonen auf der einen und Pädagogen, Multiplikatoren und Unternehmen auf der anderen Seite.

In der Karte werden Anbieter digitaler Inhalte aus der Hauptstadtregion erfasst. Aufgenommen wurden Institutionen, die einen Fokus auf innovative digitale Inhalte oder Services legen.

Zur Karte: www.edutech.technologiestiftung-berlin.de

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.