Lehrer sind neurotisch, überfordert, alkoholabhängig. Schwängern Schülerinnen und drehen durch beim Elternsprechtag. Kann man alles sehen – im Internet.

Das Webserien-Portal der Deutschen Telekom 3min.de wirft mit seiner fiktionalen Serie „Kollegium – Klassenkampf im Lehrerzimmer“ einen ironischen Blick in deutsche Klassenzimmer. Lehrer, die sich darüber lustig machen, wie dick eine Schülerin geworden ist. Oder wie sexy eine andere. Schülerinnen, die eine Affäre mit ihrem Vertrauenslehrer anfangen. Oberstudienrätinnen, die sich schon vor der ersten Stunde im Lehrerzimmer betrinken. Regisseur Daniel Hyan hat diese Klischees in eine tiefironische Serie verwandelt: „Kollegium – Klassenkampf im Lehrerzimmer“.

Die Serie ist seit Februar beim Webserien-Portal 3min zu sehen. Die Story: Falsche Ausbildung, mangelnde Erfolgserlebnisse und jahrelanger Terror haben aus den meisten Lehrern neurotische Wracks gemacht. Aber auch renitente Schüler, realitätsferne Eltern und der kriselnde Bildungsapparat machen den Schulalttag am Wilhelm-Pieck-Gymnasium im kleinen Ostdeutschen Ort Oberschwichow fast unerträglich. Mit Folgen: Die Schule soll geschlossen werden. Die Serie begleitet den fast aussichtslosen Kampf der neuen Direktorin zum Erhalt der Schule.

Das ist mitunter wirklich urkomisch – beispielsweise das Eintreffen der finnischen Pisa-Delegation, die mal den Ursachen für das Versagen des deutschen Systems auf den Grund gehen möchte. Angetüdelt von der Exkursion zur städtischen Brauerei, erklären die Finnen: „Ihr behandelt Eure Kinder wie Abfall. Eure Klassen sind zu groß, Euer Unterricht nicht individuell. Wer schwach ist, wird noch schwächer gemacht.“ Na bitte…

„Wo bleiben denn die Amokläufer wenn man welche braucht“ fragen sich die Kollegen bei der Raucherpause auf dem Frauenklo. Und ausgerechnet eine solche Gewalttat bei der benachbarten Konkurrenz, dem Fontane-Gymnasium, verhilft der Schule zum Überleben. Hatte vorher der Schulinspektor noch festgestellt, dass „der beobachtbare Lernzuwachs bei den Schülern gleich Null ist“, soll das Pieck-Gymnasium jetzt verschreckte Schulwechsler aufnehmen. Das ist die Rettung, und während der Live-Berichterstattung vom Tatort knallen im Lehrerzimmer die Sektkorken.

Und wie immer, wenn’s um Schule geht, lernen wir was für’s Leben: „Wer morgens zerknittert ist, hat abends mehr Entfaltungsmöglichkeiten.“

Webserie „Kollegium – Klassenkampf im Lehrerzimmer“
http://www.3min.de/Video/Serien/Kollegium

{metatitle:Wo bleiben denn die Amokläufer wenn mal welche braucht? | berlin-familie.de}