Wälder, Seen, Auen, Felder... - es gibt im Land Brandenburg vielfältige und unzählige Möglichkeiten, Tieren in freier Wildbahn zu begegnen. In Naturparks gibt es ehrenamtliche und hauptberufliche Naturerklärer, die weit mehr als betreutes Wandern anbieten. Dazu kommen zahlreiche Tierparks und Zoos, in der jüngsten Vergangenheit etablierten sich Farmen, die exotische Nutztiere züchten.

Unsere Übersicht bietet einen umfassenden, wenn auch nicht vollständigen Überblick (Hinweise gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Wir haben die verschiedenen Anbieter unterteilt in Naturparks, Tierparks und Zoos, Nutztierfarmen sowie Anbieter, die Begegnungen mit Tieren ermöglichen.

Die Naturparks haben je nach Landschaft unterschiedliche Schwerpunkte. Manche Tierparks haben nur einheimische Tierarten, andere wiederum zeigen auch viele Exoten. Zu den Nutztieren, die in den vergangenen Jahren in Brandenburg hinzugekommen sind, gehören Strauße, Alpakas, Rentiere und Elche. Auf manchen Farmen ist Anfassen und Streicheln ausdrücklich erlaubt, auch Spaziergänge mit der kleinen Kamelart Alpaka sind im Angebot. Tuchfühlung ist auch mit anderen Tierarten möglich: Wandern mit Eseln, Trekking mit Huskies oder Schwimmen mit Pinguinen - vieles ist möglich.

Bitte beachtet unbedingt die Hinweise auf den jeweiligen Webseiten. Ganzjährige Besuche sind nicht überall vorgesehen.

Naturparks

Mit Rangern durch Wald und Wiesen

Wald PixabayFoto: PixabayDer Naturschutzfonds ist eine Brandenburger Landesstiftung. Unter deren Dach wiederum arbeitet die Naturwacht: 92 Ranger kümmern sich um die 15 Brandenburger Naturlandschaften. Eine ihrer Aufgaben ist es, Ansprechpartner für Anwohner und Touristen in den Großschutzgebieten zu sein. Sie begleiten jährlich rund 10.000 Gäste auf 550 geführten RangerTouren.
Zu Fuß, per Rad oder im Boot geht es zu den Ringelnattern, zum Hirschkäfer oder mit Maultieren durch die blühende Heide.
Einen Veranstaltungskalender und eine Übersicht über die geführten Ranger Touren gibt es hier:
www.naturschutzfonds.de

Natur-Erlebniszentrum Wanninchen

Heinz Sielmann, der bekannte Tierfilmer, erwarb in Wanninchen mit seiner Stiftung mehr als 3.000 Hektar ehemaliger Tagebauflächen um sie langfristig für den Naturschutz zu sichern. Wo einst Kohle abgebaut wurde, ist eine reizvolle Landschaft mit Wäldern, Seen und Dünen entstanden.
Eine naturkundliche Ausstellung informiert über die Kranichrast in der Region oder über den Lebensraum der Fledermäuse.
www.wanninchen-online.de

Das Wildgehege Glauer Tal

ist ein Naturerlebnis der besonderen Art. Der ehemalige, 160 Hektar große Truppenübungsplatz steht nun allen Personen offen. Wildtiere beweiden das Gebiet, drängen Verbuschungen zurück und erhalten den offenen Lebensraum, der durch die jahrelange Nutzung als Truppenübungsplatz entstand. Besucher können Rotwild, Damwild und Mufflons störungsfrei beobachten.
Die Freiluftausstellung Glauer Felder zeigt im Kleinen die verschiedenen Landschaften des Naturparks. Der typischen Landschaftsstruktur des Naturparks folgend, wird die Freifläche des NaturParkZentrums in acht Themenfelder aufgeteilt. Die Besucher lernen über verschiedene Erlebnisstationen die Landschaften kennen und können sie auf eigene Faust erkunden.
Im Angebot: Fackelwanderungen, Gastronomie, Kremser- und Kutschfahrten, Kindergeburtstag, Grillhütte, Führungen, Seminarräume.
www.naturpark-nuthe-nieplitz.de

Tierparks und Zoos

Wilde Tiere in der Schorfheide

Im Wildpark Schorfheide leben neben Wölfen, Wisenten, Elchen, Luchsen und Wildpferden auch seltene ursprüngliche Haustierrassen in riesengroßen naturnahen Gehegen. Weitere Attraktionen sind ein großer Abenteuerspielplatz sowie ein Streichelgehege, die von Kindern erobert werden wollen. Zum Ausruhen und Speisen bieten das Besucherhaus und das „Dörfchen“ mit Köhlerhütte sowie Lagerfeuerstelle reichlich Platz.
www.wildpark-schorfheide.de

Tierpark Cottbus

In herrlicher Parklandschaft erwartet Besucherinnen und Besucher im Tierpark Cottbus mehr als 1.200 Tiere: dazu gehören unter anderem Elefanten, Großkatzen, Affen, Zebras, Tapire, Antilopen und Strauße ebenso wie Pinguine, Papageien und Stelzvögel. Darüber hinaus gibt es täglich Schaufütterungen. Ein großer Teil des Zoos ist ausschließlich Haustieren vorbehalten – mit Streichelzoo und Spielplatz, der insbesondere die kleinen Gäste erfreut.
www.tierparkcottbus.de

Der Zoo Eberswalde

kaenguru eberswaldeliegt mitten in einer herrlichen Mischwaldlandschaft und beherbergt 1.500 Tiere mit insgesamt 150 Arten aus fünf Kontinenten. Besonders bemerkenswert sind unter anderem die gemeinsame Braunbär-Wolf-Anlage, das begehbare Damwild- und Kängurugehege, die völlig frei in den Bäumen des Zoos lebende Affengruppen, das aufregendste Löwengehege der Welt, das Urwaldhaus mit tropischen Tieren sowie die Leguane und Krokodile.
zoo.eberswalde.de

Tierpark Herzberg

In einer parkähnlichen Anlage am Rande der Stadt Herzberg befindet sich der Tierpark mit Tieren, alten Bäumen und mehreren Teichen, der Eintritt ist frei. Auf dem Parkgelände befindet sich auch das Grochwitzer Schloss. Neben vielen Tierarten, wie Weißhandgibbons, Seidenhühnern, Trampeltieren und Mufflons, beherbergt der Tierpark auch den Hirsch, der eine wichtige Rolle in der Geschichte der Stadt spielt und auch auf dem Stadtwappen der Stadt Herzberg zu finden ist.
www.tierpark-herzberg.de

Tierpark Luckenwalde

Gut zwei Hektar groß ist der Tierpark, in dem ca. 200 Tiere in 39 Arten leben. Hauptsächlich Haustiere und einheimische Wildarten bis hin zum Luchs sind hier zu finden. Im Affengehege können Besucher zudem Japanmakaken bestaunen, die zu den wenigen Exoten im Park zählen. Jährlich im August findet das traditionelle Tierparkfest statt.
www.tierpark-luckenwalde.eu

Tierpark Kunsterspring

Landschaftlich traumhaft gelegen im Tal der Kunster, erwarten auf dem 16 Hektar großen Areal vor allem heimische Tierarten, wie Fischotter und Luchs, die Besucher. Umweltspiele und Lehrpfade verbinden Erholung mit naturkundlicher Bildung. Für Mutige gibt es die Erlebnisführungen „Tiere der Nacht – Wolfsnacht" (nur nach Voranmeldung). Reh, Damhirsch und Rothirsch - der im 680 km² großem, landschaftlich sehr vielseitigen Naturpark Stechlin gelegene Kunsterspringer Tierpark beherbergt auf 16 ha vor allem heimische Wildtiere, aber auch alte Haustierrassen. Hier können Sie Luchse beobachten, Wölfe heulen hören, den Fischottern beim Schwimmen zusehen, dem Klappern der Weißstörche lauschen, staunen über die Locken der Wollschweine und noch vieles mehr. Für spezielle Tierarten, wie z.B. die Publikumslieblinge - Europäische Fischotter werden täglich Fütterungszeiten angeboten.
www.tierpark-kunsterspring.de

Tierpark Finsterwalde

Mit etwa 200 Tieren in über 50 Arten und Rassen ist der Tierpark Finsterwalde der größte im Landkreis Elbe-Elster.
tierpark-finsterwalde-de

Dier Tierpark Senftenberg

wurde 1931 gegründet und ist eine gepflegte Parkanlage mit Gehegen, Volieren und Gebäuden. Traditionell werden Hausschafrassen, Hausschweine und Alpakas gehalten und gezüchtet. Bei den Kindern sind die Zwergziegen und Schafe im Streichelgehege und die Pferde besonders beliebt. Neben Karakalen, Nasenbären und Waschbären gibt es hier auch Sitticharten, Pfauen und Wassergeflügel.
Angebote: Fütterung, Führung, Kindergeburtstag
www.tierpark-senftenberg.de

Tierpark und Zooschule Angermünde

Im sieben Hektar weitläufig angelegten Park leben rund 250 Tiere in 45 Tierarten aller Kontinente. Im Tierpark leben alle sechs Kamelarten der Welt sowie Nasenbären, Präriehunde, Luchse, Katta-Lemuren-Affen, Damwild und viele andere Tiere. Besonders beliebt sind die Streichelgehege mit Ponys, Ziegen und Meerschweinchen und der Abenteuerspielplatz. Die Zooschule vermittelt tierisches Wissen und bietet vielfältige Mitmachangebote wie thematische Führungen, Tierparksafari, Projekt- und Wandertage.
www.tierpark.angermuende.de

Unternehmungen mit Tieren

Abenteuer mit Eseln

Cindy Richter bietet geführte Eselwanderungen: einen halben oder ganzen Tag oder mehrere Tage geht es durch das Barnimer Land. Die Touren bieten sich für Menschen an, die gerne einmal die Bekanntschaft mit einem Esel machen möchten. Auch für Familien mit Kindern sind diese Wanderungen bestens geeignet. Start ist jeweils um 14 Uhr der Kinderbauernhof „Eselwalde“ in Eberswalde, Ortsteil Finow, Mühlenstraße. Pro Wanderung können maximal neun Personen teilnehmen.
Außerdem im Angebot: Wildkräuterspaziergänge, Nachtwanderungen, Kindergeburtstage und tiergestützte therapeutische Aktivitäten.
www.eselwalde.de

Mit Eseln wandern

Für Menschen, die mit Eseln die hügelige, wald- und seenreiche Ausnahmelandschaft um Brodowin oder die weiten Auenlandschaften im Nationalpark Unteres Odertal entdecken wollen. Die Packesel tragen den Tagesproviant oder Kinder bis 35 kg.
Im Angebot: Spaziergang (2 Stunden), Tages-Wanderungen, Zweitages-Wanderungen
www.packeseltouren-brandenburg.de

Eine Freizeit mit Huskies

ist etwas für Menschen, die ihre Liebe zum Hund und zur Natur miteinander verbinden wollen. Wer dazu noch Spaß an Bewegung hat, der ist an dieser Adresse genau richtig. Auf einer solchen Tour durch das Ruppiner Seenland lernt man diese außergewöhnliche und faszinierende Hunderasse gut kennen: den Siberian Husky. Immer wieder überrascht diese Rasse mit ihrem ausgeglichenen und zutraulichen Charakter, ihrer Energie und Lebensfreude. Im Angebot sind Führungen, Kurse und Wanderungen, auch für Familien und Kinder- und Jugendgruppen.
www.freizeit-mit-huskies.de

Abtauchen mit Pinguinen

Spreewelten PinguinFoto: Spreewelten GmbHDas Spreewelten Bad Lübbenau hat sich seit seiner Wiedereröffnung am 1. Dezember 2018 in ein mystisches Pinguinland verwandelt. Die Geschichte der kleinen Frackträger ist jetzt überall spürbar, eingebettet in die Legenden des Spreewalds. So gibt es Schatzkarten auf dem Grund des Wellenbeckens, ein Strudel wird zum Weltentor, im Kleinkindbereich entern die Pinguinfans Floß und Fässer. Mehr als 46 Meter Glasfronten gewähren direkte Einblicke ins Reich der Pinguine.
www.spreewelten.de

Nutztierfarmen

Die Straußenfarm am Bolzenteich

liegt nahe der Stadt Schönewalde, im Ortsteil Wildenau, im Süden von Brandenburg. Zu den Tieren auf der Straußenfarm gehören neben den Straußen - Kamerunschafe, Zwergziegen,  Minischweine, Katzen und Hofhund Teddy. Auf dem Hof gibt es 9 Zuchtstrauße in Trios, das heißt je einen Hahn und zwei Hennen, in großen Gehegen. Mit Verkauf von frischen Straußeneiern.
www.straussenfarm-bolzenteich.de

Rund 50 Alpakas

leben auf dem Niedlitzhof im Fläming. Streicheln erlaubt, wenn die Tiere das möchten. Im Angebot: Hofbesichtigungen, Wanderungen, lange Trekking Touren und Picknick zwischen den Alpakas. Verkauf von Alpaka-Produkten.
www.alpakas.nieplitzhof.de

Elche, Wapiti und Rentiere

Die erste Elch- und Rentierfarm Deutschlands befindet sich in der Uckermark. Interessierte können die Tiere beobachten, manchen Elchen auch ganz nahe kommen.
www.wild-golz.de

Freaks

Krokodilstation Golzow

13 Kaimane, 1 China-Alligator und 18 Wasserschildkröten leben auf der Station. Ein kleiner botanischer Garten zeigt tropische Nutzpflanzen.
Im Angebot: Fütterung, Wissenswertes über Lebensweise und Artenschutz der Tiere. Besuch nur nach Vereinbarung.
krokodilstation-golzow.de

Zugvögel beobachten im Herbst

Jedes Jahr Ende September: Mit ihren legendären Trompetenrufen fliegen Tausende von Kranichen zu ihren Rastplätzen in Brandenburg, um sich auf ihren langen Weiterflug gen Süden vorzubereiten.
Kraniche Schlabendorfer See Foto Ralf Donat Heinz Sielmann StiftungFoto: Ralf Donat | Heinz Sielmann StiftungBesonders viele Vögel können in Linum im Ruppiner Seenland, in der Bergbau-Folgelandschaft der Luckauer Region sowie im Nationalpark Unteres Odertal im Seenland Oder-Spree beobachtet werden. Neben Kranichen finden in Brandenburg auch Wildgänse ideale Rastplätze.
Dass ausgerechnet hierzulande sich die Zugvögel so wohlfühlen, hängt mit den zahlreichen flachen Gewässer in Brandenburg zusammen, die ideale Rastplätze für die Tiere sind. Wer dieses Naturschauspiel einmal hautnah erleben möchte, findet in der Region einige Orte, die Veranstaltungen, Feste, Kanu- und Radtouren und vieles mehr anbieten.

zu unserer Übersicht: berlin-familie.de/kranichzug-brandenburg

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.