Der Deutsche Familienverband Berlin bietet auch in diesem Sommer wieder Reisen für Berliner Familien an. Es geht beispielsweise an die Ostsee, ins Erzgebirge oder nach Bayern. Für Familien mit geringem Einkommen gibt es Vergünstigungen.

Kinder und ihre Eltern haben die Möglichkeit, in einem Familienferiendorf zu wohnen oder an einer Gruppenreise teilzunehmen. In diesem Sommer geht es unter anderem in die Jugendherberge Born – Ibenhorst auf den Darß. Das Jugendherbergsgelände liegt im Darßer Urwald zwischen Bodden und Ostsee. Bis zum Ostseestrand sind es zwei Kilometer Fußweg. In der weitläufigen Anlage gibt es einen Spielplatz, Tischtennisplatten, einen Bolzplatz, ein Basket- und Volleyballfeld, eine Minigolfanlage, ein Spielzimmer, Grillplätze, einen Lagerfeuerplatz und einen Fahrradverleih. Die Unterbringung im Familienzimmer kostet für 10 Tage rund 350 Euro pro Person.

Eine Woche in der Jugendherberge Wandlitz ist schon für 120 Euro pro Person zu haben.  Das große Außengelände bietet viele Freizeitmöglichkeiten, wie zum Beispiel Basketball, Volleyball und Tischtennis. Seeschwimmbad, Ruderbootverleih und Surfschule sind in der Nähe. Die herrliche Natur der Schorfheide und die Seenlandschaft erkundet man am Besten mit dem Fahrrad. Auch ein Besuch im Wildpark Schorfheide ist geplant, wo es Wölfe, Luchse, Elche und andere Wildtiere gibt.

Die Reise wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gefördert. Für Familien mit geringem Einkommen besteht die Möglichkeit, einen Reisekosten-Zuschuss zu beantragen.

Übersicht und weitere Infos: www.deutscher-familienverband-berlin.de/familienreisen