Hilfe für pflegende Kinder und Jugendliche: Die Seite Young Carer bietet Rat und Unterstützung für Menschen bis 18 Jahre, die in der Familie oder im Bekanntenkreis eine pflegebedürftige oder kranke Person haben, um die sie sich kümmern müssen.

Young Carers ist Englisch und bedeutet soviel wie Junge Pflegende. Young Carer sind Kinder und Jugendliche, die sich mehr als 20 Stunden pro Woche unbezahlt um Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn und andere pflegerisch kümmern. Sie hören zu und beruhigen, kochen, kaufen ein, ziehen an, waschen, bezahlen Rechnungen  und kümmern sich um die Geschwister. Das Bundesfamilienministerium schätzt ihre Zahl auf 230.000 Kinder und Jugendliche – statistisch in jeder Schulklasse ein young Carer.

Viele Young Carer leiden unter der ständigen Angst um eine geliebte Person. Haben niemanden zum Reden, ihre Schulnoten verschlechtern sich oder sie werden psychisch krank. Die 14jährige Lana Rebhan, die seit 8 Jahren ihren kranken Vater pflegt, hat deshalb eine  Internetseite mit persönlichen Berichten und weiterführenden Informationen ins Leben gerufen. Hier können sich Young Carer und Angehörige informieren und Hilfe bekommen.

young-carers.de

weiteres Selbsthilfeangebot: www.young-helping-hands.de

Angebot des Familienministeriums www.pausentaste.de

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.