Im Oktober 2009 startete in Berlin ein neues Konzept zur Verbesserung der Mundgesundheitsvorsorge: Der bundesweit einmalige neue „Berliner Kinderzahnpass“ wird fester Partner des traditionsreichen gelben ärztlichen Untersuchungsheftes, das alle Eltern direkt nach der Geburt des Kindes erhalten. So haben Mütter und Väter nicht nur Übersicht über die anstehenden allgemeinärztlichen Untersuchungen ihres Kindes, sondern gleichzeitig von Geburt an auch über die empfohlenen Kontrolltermine zur gesunden Entwicklung von Zähnen und Kiefer.

Herausgeber des Berliner Kinderzahnpasses ist die Zahnärztekammer Berlin zusammen mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin, unterstützt wird das Konzept von der Kassenärztlichen Vereinigung durch Übermittlung an die Kinderarztpraxen und Geburtskliniken.

Ziel des Berliner Kinderzahnpasses ist eine breitere und häufigere Nutzung der kostenlosen Kontrolltermine beim Zahnarzt, damit sich Milchzähne und Kiefer gesunf entwickeln. Die Devise heißt: Vorsorge statt reparatur. Denn in Berlin haben rund 90 000 Kinder bis 6 Jahre zerstörte Milchzähne, angefangen von kleinen Schäden an einem Zahn bis zum Verlust mehrerer Zähne. 20 Prozent aller Kinder weisen, das zeigen aktuelle Mundgesundheitsstudien, über 80 Prozent aller Zahnschäden insgesamt auf.

Diese Zahlen sollen sich mit dem Berliner Kinderzahnpass spürbar verbessern: Die meisten Zahn- und Mundgesundheitsschäden entstehen aus Unwissen oder Falschwissen der Eltern. Bei den zahnärztlichen Kontrollterminen kann dann individuell beraten und notfalls auch frühzeitig durch präventive Maßnahmen eingegriffen werden.

Auch für umsorgende Mütter ist diese Beratung wichtig, denn beispielsweise als gesund geltender Saft wird – im Fläschchen genuckelt statt im Becher getrunken – zur zahnschädigenden Säure. Vielen Eltern unbekannt ist auch, ab wann und wie man mit der Zahnpflege beginnt und bis wann man die Kinder nicht allein Zähne putzen lassen darf. Auch Kieferfehlstellungen durch ungünstige Nuckel können durch frühen Beratungskontakt vermieden werden.

Der Berliner Kinderzahnpass liegt ab sofort dem bekannten gelben Vorsorgeheft bei. Alle Eltern, deren Kinder bis 6 Jahre alt sind, bekommen den Berliner Kinderzahnpass bei ihrem Zahnarzt bzw. bei der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin.

{metatitle:Berliner Kinderzahnpass Zahnartz Kontrolle Beratung Milchzähne kiefer Zahngesundheit | berlin-familie.de}