Warum ist Kacke immer braun? Ein ungewöhnliches Sachbuch über den menschlichen Verdauungsapparat für Kinder ab 7 Jahre.

Märchen! Vorlesen! Von Oma! Es gibt nichts Besseres. Damit niemand auf ein solch wunderbares Erlebnis verzichten muss, gibt es die Marmeladen-Oma. Im Internet.

Für Eltern, die sich Unterstützung bei der Medienerziehung ihrer Kinder wünschen, gibt es das Angebot des www.elternguide.online. Die Plattform hilft Eltern dabei, ihre Kinder bei der Nutzung von Apps, Spielen, Websites und sozialen Netzwerken kompetent zu begleiten.

Gute Kinderbücher in einem riesigen Markt zu entdecken ist schon schwer genug. Sterreotype auszuklammern, beispielsweise die Rosa-Hellblau-Falle zu umschiffen, ist schon was für Fortgeschrittene. Bücher mit homosexuellen Elternpaaren finden?  Schier unmöglich. Der Buchhändler Linus Giese stellt auf seinem Blog einige vor.

"Papa, Kevin hat gesagt, sein Vater sagt …" – Mia Carla Oehring als Nervensäge Greta und Bastian Pastewka als ihr wohlmeinender Papa sind ab dem 15. März wieder auf Sendung.

Kindern fällt es oft schwer, Werbung als solche zu erkennen - besonders im Internet. Online sind vor allem bei Instagram und YouTube Werbeformate entstanden, die selbst für Erwachsene nicht immer erkennbar sind. SCHAU HIN!, der Medienratgeber für Familien, empfiehlt, Kindern Werbeformen zu erklären und sie zu werbefreien Seiten und Apps zu führen.

Neuestes gadget der Werbeindustrie: eine spezielle Software erkennt, ob und welche Werbung im Fernsehen läuft. Das Programm ist versteckt in Apps, die Nutzer auf ihr mobiles Gerät installieren. Auch Kinder-Apps sind betroffen.

Schlag nach bei Klexikon! Die Online Enzyklopädie richtet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Das Lexikon ist außerdem eine Bereicherung für alle, die eine klare und einfache Sprache lieben. Oder für Menschen, die sprachliche Hürden überwinden müssen.

Der Sandmann bekommt neue Begleiter bei seinen Reisen durchs Traumland. Gehörlose Kinder und Jugendliche übersetzen den Sandmann in Gebärde.

Freundschaft ist großes Thema in der aktuellen Ausgabe von Flimmo. Ebenfalls im neuen Heft: Brutale Bilder oder das neue Phänomen YouTube.

Der Bildungsverein Pindactica hat ein kostenfreies Mitmach-Heft „Wilde Tiere in der Stadt“ veröffentlicht. Große und kleine Forscher können sich hiermit auf die Pirsch nach Rotfuchs, Wildschwein und Co. begeben. Im neuen Entdeckerheft werden typische Berliner Wildtiere, ihre Verhaltensweisen und Lebensräume vorgestellt.

Björn ist das einzige Büffelschaf weit und breit. Mit büffeligen Hörnern, büffelartigem Fell und Beinen wie ein Vogel Strauß. Er sieht nicht nur sehr lustig aus, sondern bringt mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten die anderen Schafe auch ziemlich oft zum Lachen.

Im Kindergarten ist immer etwas los. Es passieren unendlich viele aufregende Dinge. Im Wimmelbuch von Katherina Lindenblatt können schon die Allerjüngsten das bunte Treiben entdecken. In 20 fortlaufenden Geschichten wird der Kitaalltag fantasievoll bebildert.

Wie kann ich meine Kinder zu toleranten, aufgeschlossenen und die Vielfalt umarmende Menschen erziehen? Wie kann ich meinen Kindern die Freiheit im Geiste und für jegliche Orientierung vermitteln? Zum Beispiel mit guten Geschichten.

„Was ist da drauf auf dem Bild? Was machen die da?“ Eltern, die im Beisein ihrer Kinder Zeitung lesen oder Nachrichten verfolgen, kennen diese Frage. Sie fällt immer dann, wenn jüngere Kinder auf Bilder in der Presse oder im Fernsehen aufmerksam werden. Dann ist Erklären angesagt. Das ist oft gar nicht so einfach, denn Pressefotos verdichten Ereignisse.

Filme über die erste Liebe drehen, ein cooles Loft in Berlin bewohnen und Promis treffen – das und vieles mehr erleben die sechs schauspielaffinen Protagonisten in der Doku-Soap „verknallt & abgedreht“. Das rbb Fernsehen zeigt die insgesamt 20 Folgen vom 2. bis 13. Februar immer montags bis freitags um 16.05 Uhr als Doppelfolge.

Weiterlesen: www.rbb-online.de