Mit diesem Buch kann man ungefährlich und kurzweilig technische Geräte des Hauses erkunden.

Technik zu HauseAuf der ersten Doppelseite dieses Buches ist ein ganzes Haus abgebildet. Es wird uns erklärt, wie Wasser zum Haus und das Abwasser vom Haus weggeleitet wird. Wir erfahren, wie der Strom, aber auch die Satellitensignale zum Haus kommen.

Auf den weiteren Seiten bewegen wir uns durch verschiedene Räume des Hauses. In den Räumen können wir sehen, wieviel Technik in einem Haus steckt: Fernseher, Computer und Mixer und wie diese Gräte funktionieren. Gespickt ist das Buch mit interessanten Zusatzinfoboxen, in denen wir zum Beispiel erfahren, wie gewaschen wurde, bevor es eine Waschmaschine gab oder seit wann es Farbfernsehen gibt. Im Arbeitszimmer wird uns zu den technischen Details auch erklärt, wie das Internet funktioniert.

Trotz vieler Klappen und Sachinformationen ist das Buch übersichtlich. Die Familie, die in dem Haus wohnt, begegnet uns auf jeder Seite und belebt das Buch durch ihre Aktivitäten. Die komplexen Sachinformationen sind klar und verständlich erklärt, so dass das Buch tatsächlich für Kinder von 4 bis 7 geeignet ist. Mit einem Augenzwinkern kann die Altersobergrenze durchaus weiter gesteckt werden, denn auch ich konnte dank dieses Buches sehen und lernen, wie ein Stecker, Lichtschalter, Fön, eine Toilettenspülung und vieles mehr von innen aussehen und wie sie funktionieren. Das Buch ist wirklich nicht nur für Technikinteressierte spannend.

Was ist was Junior Band 32, Technik zu Hause

Martin Stiefenhofer (Text) und Markus Humbach (Ill.)
Tessloff Verlag
ISBN 978-3-7886-2215-2    12,95 Euro

Unsere Buchtipps sind Empfehlungen der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Der Laden liegt direkt am S-Bahnhof Botanischer Garten. Natascha, im Team verantwortlich für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, stellt an dieser Stelle jede Woche eine Neuerscheinung oder einen gut abgelagerten „Mustread“ vor.

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.