Eine moderne Nacherzählung mit farbgewaltigen Illustrationen – magisch!. Ab 6 Jahre.

Die meisten von uns kennen den ursprünglichen Roman von Lyman Frank Baum: Dorothy und ihr Hund Toto werden von einem Wirbelsturm ins fantastische Land Oz geblasen. Dort muss Dorothy den Zauberer von Oz finden, um wieder nach Hause zu kommen. Dorothy trifft viele fantastische Wesen in Oz. Einige sind wie sie auf dem Weg zum Zauberer und Dorothy macht sich schließlich mit einer Vogel-scheuche, die sich mehr Verstand wünscht, einem ängstlichen Löwen, der sich Mut vom Zauberer Mut erhofft und einem Blechmann, dem ein lebendiges Herz fehlt, auf die Reise zum Zauberer. Auf ihrer abenteuerlichen Reise durch das fantastische Land müssen die fünf Individuen einige Gefahren überstehen und lernen sich dabei immer besser kennen.

Zauberer von Oz

Der französische Autor Sébastien Perez erzählt uns die Geschichte vom Zauberer von Oz hier in leichtem Stil aus der Sicht der Vogelscheuche. Die farbgewaltigen doppelseitigen Illustrationen von Benjamin Lacombe lassen uns ins fantastische Land Oz geradezu eintauchen. Benjamin Lacombes einzigartiger Stil ist ausdrucksstark und betörend und verleiht dem Buch etwas Magisches.

Es gibt ein Nachwort zum ursprünglichen Roman, der als Satire und Kritik der amerikanischen Politik und Gesellschaft um die Jahrhundertwende 1900 gilt.

Der Zauberer von Oz

Benjamin Lacombe (Ill.) Sébastien Perez (Text)
Jacoby und Stuart Verlag
ISBN 978-3-96428-026-8
29,00 €
ab 6 J

Unsere Buchtipps sind Empfehlungen der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Der Laden liegt direkt am S-Bahnhof Botanischer Garten. Natascha, im Team verantwortlich für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, stellt an dieser Stelle jede Woche eine Neuerscheinung oder einen gut abgelagerten „Mustread“ vor.

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.