Bis zum 14. August können sich Kinder und Jugendliche mit ihrem eigenen Projekt für den „KiKA-Award“ bewerben. Der Preis für außergewöhnliches Engagement für eine bessere Welt wird am 20. November, dem Tag der Kinderrechte, erstmals vergeben.

Gesucht und ausgezeichnet werden unter anderem Projekte, die nützliche und clevere Erfindungen hervorbringen und sich in den Bereichen Medien, Kultur, Nachhaltigkeit und Soziales engagieren. Einen speziellen Preis erhalten die Kinder und Jugendlichen, die sich ganz besonders für andere Kinder eingebracht haben. Der "KiKA Award" wird insgesamt in sechs Kategorien vergeben. Bis zum 14. August 2020 kann man sich auf der KiKA-Website bewerben.

Nach dem Auswahlverfahren und der Nominierung durch eine ausgewählte Kinder-Jury erwartet die potentiellen Preisträgerinnen und Preisträger die Begleitung durch prominente Patinnen und Paten und ein Auftritt in der Preisverleihungsshow live am 20. November – dem Internationalen Tag der Kinderrechte.

Alle Infos hier /www.kika.de/kika-award

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.