Packt die Badesachen ein und dann nicht nur raus nach Wannsee: Zahlreiche Schwimmbäder, Seen und Flüsse in Berlin laden zum Baden, Schwimmen oder Planschen ein.

Lust auf eine Runde Tischtennis? Umsonst und draußen an frei zugänglichen Platten? Die Pingpongmap weist den Weg. Die Seite ist ein hilfreiches Tool für alle Freizeitsportler, aber auch ein Stadtführer mit Hinweisen zu besonderen Orten.

Nichtkommerzielle Begegnungsorte. Für Familien. Mit kleinen Kindern, In Berlin. Es gibt sie! Winterspielplätze heißen die Treffpunkte, die in der kalten Jahreszeit von Kirchen, Vereinen oder Stadtteilzentren angeboten werden.

Gut gemeint, schlecht gemacht. Die kleine Broschüre „Die besten Spielplätze in Steglitz-Zehlendorf“ gehört in diese Kategorie. Normalerweise wäre das keiner Erwähnung wert. Das faszinierende ist hier: die Publikation der Bezirks-SPD ist herausragend unbrauchbar.

Für Liebhaber der Berliner Badegewässer gibt es jetzt einen nützlichen Service: Auf der Seite „Berliner Badestellen“ gibt es jetzt täglich aktuell Infos über die Wasserqualität.

Einheitliche Mehrfachkarte, günstige Jahreskarte, „Badespaß“ für Kinder - zum 1. Februar gilt in den Berliner Bädern eine neue Tarifstruktur. Grund für die Preissenkung: eine Jahresbilanz unter den Erwartungen, und die Ankündigung weiterer Schließzeiten durch Bauarbeiten.

Die Jugendverkehrsschule Treptow-Köpenick bietet ab sofort Fahrradverleih und Touren durch die Wuhlheide an. FahranfängerInnen können außerdem auf dem Gelände üben.

Auch dieses Jahr bietet der ADFC Berlin wieder über 630 geführte Radtouren an. Das Programm gibt es als kostenloses Heft oder im praktischen Online-Tourenportal.

Schnee! Wenn es denn endlich mal weiß ist in der Stadt, wird jede auch nur annähernd abschüssige Strecke zur Rodelbahn. Die nächsten, die besten, die familienfreundlichsten, die schnellsten, die schönsten Hänge... gibt es hier praktisch zusammengestellt: www.locafox.de/rodeln-in-berlin. Also dann, Schlitten raus, Handschuhe an - und guten Rutsch!

Frühling! Alle Hochseilgärten in Berlin und Brandenburg haben wieder regelmäßig geöffnet. Wir präsentieren unsere aktualisierte und ergänzte Auswahl vom City-Parcours über den Wald-Hochseilgarten bis zur Kraxelei mit erlebnispädagogischer Begleitung.

Im Kletterwald Wuhlheide sind kleine wie große Besucher stets herzlich willkommen, denn wer Spaß und Freude an der Natur und am Sport hat, ist hier genau richtig. Hier gibt es auf einer ca. 1 Hektar großen Fläche verschiedene Kletterstrecken mit unterschiedlich hohen Anforderungen.

Eislaufen macht den meisten Kindern Spaß - die Berliner Kunsteisbahnen bieten die Möglichkeit, gefahrlos auf schnellen Kufen übers Eis zu sausen. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann diese direkt an den Eisbahnen ausleihen. 

Die Internetseite ihrspielplatz.de stellt Berliner Spielplätze vor. Man kann nach Ausstattung, Lage und Bewertung suchen und finden und nachsehen, ob Bolzplatz, Basketballkorb, Tischtennisplatte, Rutsche, Spielsand, Seilbahn oder Wasserstelle vorhanden sind.

Die Berliner Indoorspielplätze bieten wetterunabhängigen Tobespaß für Kinder bis etwa 10 Jahre. Die Eltern können sich zum Kaffeetrinken in die Cafeteria zurückziehen, dort gibt es auch einfache kalte und warme Gerichte für die ganze Familie. Alle Spielplätze bieten besondere Konditionen für Kindergeburtstage sowie Gruppenermäßigungen für Kita-Gruppen oder Grundschulklassen an.

Berlin hält zahlreiche Möglichkeiten für Sport, Spiel und Bewegung bereit. Allein die rund 1.800 Berliner Sportvereine verfügen über 6.500 Sportangebote für alle Altersgruppen. Genaueres zu geeigneten Sportangeboten in Wohnortnähe erfährt man beim Landessportbund oder bei der Sportjugend Berlin. Hinzu kommen unzählige private Sport- und Fitness-Studios, die ebenfalls unterschidliche Kurse für Kinder- und Jugendliche durchführen.