Packt die Badesachen ein und dann nicht nur raus nach Wannsee: Zahlreiche Schwimmbäder, Seen und Flüsse in Berlin laden zum Baden, Schwimmen oder Planschen ein.

Sommerbad Neukölln | Foto: Berliner Bäder-BetriebeSchwimmbäder im Stadtgebiet

Beliebter Anlaufpunkt für Groß und Klein sind die Sommer- und Kombibäder in den Bezirken wie das Prinzenbad in Kreuzberg, das Columbiabad in Neukölln, die Sommerbäder Olympiastadion, Pankow und am Insulaner sowie die Kombibäder Mariendorf, Seestraße oder Spandau.

Für ganz kleine Badegäste gibt es das Kinderbad Monbijou in Mitte und das Kinderbad Platsch in Marzahn – beide unter freiem Himmel und mit Liegewiese zum Spielen und Entspannen.

Eintrittspreise in den Schwimmbädern der Berliner Bäderbetriebe

Genaueres zu den Eintrittspreisen unter berlinerbaeder.de
Tipp: Kinder und Jugendliche mit Super-Ferien-Pass haben an allen Ferientagen freien Eintritt!

Ferienschwimmkurse für Kinder ab 5 Jahre

Wer noch nicht schwimmen kann, hat die Möglichkeit, während der Sommerferien recht kostengünstig einen dreiwöchigen Schwimmkurs zu besuchen. 14 Bäder bieten während der Sommerferien 2017 Ferienschwimmkurse an. Die Kursgebühr beträgt 105 €, rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Genauere Infos zu Bädern, Öffnungszeiten und Kursen unter www.berlinerbaederbetriebe.de

Badestellen an Berliner Seen und Flüssen

Neben gekachelten Schwimmbecken gibt es in Berlin zahlreiche natürliche Badestellen an Seen und Flüssen. Am bekanntesten sind die Strandbäder am Wannsee und am Müggelsee, aber auch die Freibäder am Oranke-, Quelle: pixelio.dePlötzen- oder Tegeler See ziehen viele Besucher an. Insgesamt sind im Stadtgebiet über 40 offizielle Badestellen zu finden, deren Wasserqualität regelmäßig vom Landesamt für Gesundheit und Soziales untersucht wird. Die Hinweise zur aktuellen Wasserqualität werden im Internet veröffentlicht. Außerdem findet man auf der gleichen Seite Angaben zu Adresse und Fahrverbindung sowie einen Lageplan zu jeder Badestellen: www.berlin.de/badegewaesser

Telefonische Auskünfte gibt das Badegewässertelefon: 030-90229 5555. Hier kann man sich über die hygienische Qualität der Berliner Flüsse und Seen informieren oder erfahren, weshalb in den Gewässern der Hauptstadt so viele Algen vorkommen und ob man sich davor in Acht nehmen muss.

Weiterführende Links
www.berlinerbaederbetriebe.de | www.berlin.de/badegewaesser | www.jugendkulturservice.de

Auch im Berliner Umland laden zahlreiche Seen zum Baden und Planschen ein. Infos und Tipps zu Badestellen in Brandenburg hier...