Kunterbunte Erlebnistage, die zeigen, wie viel Spaß Bücher und Geschichten machen können: Die "BUCHBERLINkids – Bücher unter Bäumen" findet vom 14. bis 16. Juni im FEZ statt.

Am 21. Juni ist Fête de la Musique! Überall in der Stadt sind Bühnen aufgebaut. Es gibt Musik satt und umsonst und meistens draußen. Einfach die Kinder schnappen und raus auf die Straße - oder vorher die Programmsuche starten und sehen, was wann wo gespielt wird.

Es ist ein Klassiker unter den Konzertveranstaltungen für Familien: Das „musikfestival klangwelten“ lädt jedes Jahr im Frühjahr kleine und große Liebhaber harmonischer und schräger Töne ins FEZ. Ein ganzes Wochenende Hören, Tanzen und Selbermachen.

Einmal im Monat die volle Packung Wissen aus dem großen Hörsaal, abzuholen gegen eine kleine Gebühr im Charité Campus Virchow-Klinikum in Wedding: Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sind eingeladen an den Vorlesungen speziell für ihre Altersgruppe teilzunehmen.

Der Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten Berlin ist der Frühlings- und Saisonstart für Gartenfreundinnen und -freunde, Stauden-Fans und Raritätensammler und im Herbst ein schöner Ausklang des Gartenjahrs. Und immer ein Anlass für einen Familienausflug: die Häuser laden mit spektalulären Pflanzen zum Besuch ein.

Vom 11. bis 21. September findet das 19. internationale literaturfestival berlin (ilb) statt. Nach dem Publikumsauftakt „Berlin liest“ gestalten 200 Autoren aus 50 Ländern ein Programm zu unterschiedlichen Themen. Ein "Spotlight Norwegen" beleuchtet die skandinavische Kinder- und Jugendliteratur.

Immer im November: Neugierige Kinder stürmen den Hörsaal und lauschen den Vorlesungen der KinderUni Lichtenberg (KUL). Echte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bieten Weltwissen für Kinder im Grundschulalter.

"Kinderrechte, fertig, los!" ist das Motto der diesjährigen Familiennacht in Berlin am 28. September. Über 160 Akteure beteiligen sich mit kreativen Angeboten in allen Berliner Bezirken und dem Umland.

Einkuscheln und loslesen: Am 7. November beginnen die 30. Berliner Märchentage.

Buch macht kluch. Und der Sonntag gehört den schönen Gedanken, dem vergnüglichen Austausch und dem kreativen Tun. Die Amerika Gedenkbilbliothek am Kreuzberger Blücherplatz hat dazu das passende Angebot für die ganze Familie.

Kleine Schiffe in Aktion: Auf dem Museumsteich des Deutschen Technikmuseums heißt es an vier Sonntagen im Mai, Juni, August und September „Leinen los!“. Modellbauvereine aus Berlin und Brandenburg zeigen dann ihre selbstgebauten, fernsteuerbaren Modellschiffe in voller Fahrt.

Rockkonzerte für die Jüngsten (und deren Eltern): Fernab von der Steife bestuhlter Konzertsäle oder unästhetischen Hüpfburg-Kulissen, öffnen sich tagsüber die Türen angesagter Szene-Clubs, und die Familien genießen eine Konzertlänge lang echte musikalische Erlebnisse.

Das Konzerthaus Berlin bietet seit vielen Jahren ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Programm für Kinder,  Jugendliche und Familien. Geboten werden Familienkonzerte und -führungen sowie ein spezielles Juniorprogramm.

Auf www.gratis-in-berlin.de gibt es Tipps für kostenlose Erlebnisse in Berlin und Potsdam. Berliner und Touristen finden auf dem Mitmach-Portal Entdeckungen zu mehr als 20 Themen-Kategorien wie International, Sightseeing, Touren, Kino, Kinder, Theater oder Feuerwerk.

Kunst und Kultur um die Ecke – das ist familienfreundlich und bequem. Man trifft seine Nachbarn, lernt den Kiez kennen. Lokale Onlinemagazine haben Tipps, die nicht in der Zeitung stehen. Wir stellen einige von ihnen vor.