Beim internationalen Sambafestival am 21. und 22. September können Familien kostenlos von 12-18 Uhr mitmachen und zuhören. Das samba for kids bietet offenes Capoeira-Tanzen, einen Samba-Familien-Drum-Circle oder kreatives Basteln von Schmuck und Instrumenten an.

Die Humboldt-Universität feiert am Donnerstag, den 29. August ihren Namensgeber, den Forscher, Weltreisenden und Vordenker der Globalität Alexander von Humboldt, mit einem großen Sommerfest für alle.

Es ist ein Klassiker unter den Konzertveranstaltungen für Familien: Das „musikfestival klangwelten“ lädt jedes Jahr im Frühjahr kleine und große Liebhaber harmonischer und schräger Töne ins FEZ. Ein ganzes Wochenende Hören, Tanzen und Selbermachen.

Einmal im Monat die volle Packung Wissen aus dem großen Hörsaal, abzuholen gegen eine kleine Gebühr im Charité Campus Virchow-Klinikum in Wedding: Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sind eingeladen an den Vorlesungen speziell für ihre Altersgruppe teilzunehmen.

Der Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten Berlin ist der Frühlings- und Saisonstart für Gartenfreundinnen und -freunde, Stauden-Fans und Raritätensammler und im Herbst ein schöner Ausklang des Gartenjahrs. Und immer ein Anlass für einen Familienausflug: die Häuser laden mit spektalulären Pflanzen zum Besuch ein.

Vom 11. bis 21. September findet das 19. internationale literaturfestival berlin (ilb) statt. Nach dem Publikumsauftakt „Berlin liest“ gestalten 150 Autoren aus 50 Ländern ein Programm zu unterschiedlichen Themen. Ein "Spotlight Norwegen" beleuchtet die skandinavische Kinder- und Jugendliteratur. Die traditionelle berlinweite Auftaktreihe "Berlin liest" findet am 8. September statt.

Immer im November: Neugierige Kinder stürmen den Hörsaal und lauschen den Vorlesungen der KinderUni Lichtenberg (KUL). Echte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bieten Weltwissen für Kinder im Grundschulalter.

Vom 11. bis 20. Oktober findet das 15. Festival of Lights statt. Ab 19 Uhr bis Mitternacht sind markante Gebäude in der Berliner Innenstadt kunstvoll illuminiert. An 100 Orten sind Bilder, Video-Shows und Lichtkunstwerke auf Berliner Wahrzeichen, Plätzen, Gebäuden und Fassaden zu sehen.

"Kinderrechte, fertig, los!" ist das Motto der diesjährigen Familiennacht in Berlin am 28. September. Über 160 Akteure beteiligen sich mit kreativen Angeboten in allen Berliner Bezirken und dem Umland.

Spazieren, werken, fahren, spielen, staunen: In den Herbstferien gibt es auch bei euch in der Nähe spannende Dinge zu sehen und zu erleben. Wir verraten, wo ihr sie entdecken könnt. Ihr findet ein vielfältiges Programm für jeden Tag, jedes Wetter, jedes Alter und jeden Geschmack.

Einkuscheln und loslesen: Am 7. November beginnen die 30. Berliner Märchentage.

Rund 8.000 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten in ganz Deutschland öffnen am Tag des offenen Denkmals am 8. September ihre Türen. Auch Familien mit Kindern finden hier geeignete und interessante Führungen und Aktionen.

Buch macht kluch. Und der Sonntag gehört den schönen Gedanken, dem vergnüglichen Austausch und dem kreativen Tun. Die Amerika Gedenkbilbliothek am Kreuzberger Blücherplatz hat dazu das passende Angebot für die ganze Familie.

Rockkonzerte für die Jüngsten (und deren Eltern): Fernab von der Steife bestuhlter Konzertsäle oder unästhetischen Hüpfburg-Kulissen, öffnen sich tagsüber die Türen angesagter Szene-Clubs, und die Familien genießen eine Konzertlänge lang echte musikalische Erlebnisse.

Umsonst und draußen: Am 24. August beginnt das Radioeins Parkfest. Acht Tage lang gibt es im Park am Gleisdreieck Livesendungen, Konzerte, Comedy und Kino auf der Wiese.