Herbstferien! Was in Berlin und Brandenburg so los ist, erfahrt Ihr unter anderem hier. Wir wünschen viel Spaß, gute Erholung und jede Menge bunte Blätter...

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Ferien um die Ecke

Was in den einzelnen Bezirken los ist, hat auch dieses Mal der Berliner Beirat für Familienfragen zusammengetragen. Zu den Tipps aus den Regionen geht es hier entlang: www.familienbeirat-berlin.de

Super-Ferien-Pass und Berliner Familienpass

Die beiden praktischen Passhefte des JugendKulturService enthalten unendlich viele Tipps für Unternehmungen und Ausflüge in und um Berlin. Aber nicht nur das: Es gibt auch jeweils über 200 Gutscheine für ermäßigten Eintritt für Eisbahnen, Zoo, Tierpark, Schwimmbäder, Sehenswürdigkeiten, Kino, Theater, Museen oder sportliche Aktivitäten. Welcher Pass (oder gleich beide) am günstigsten ist, hängt unter anderem davon ab, ob die Kinder schon alleine losziehen oder eher mit Elternbegleitung. Beide Pässe können von allen Berliner Kindern und Jugendlichen bzw. Berliner Familien genutzt werden und zwar unabhängig vom Einkommen! Weitere Infos hier: Ferienpass oder hier: Familienpass

DHM | Fotos: © Thomas Bruns

Ferienkurse an den Volkshochschulen

Die Volkshochschulen bieten Ferienkurse für Jugendliche an, beispielsweise in den Bereichen Beruf, Karriere, Schule, Bewegung, Gesundheit, Computer, Gesellschaft, Kreatives, Kunst, Literatur, Mathematik, Musik, Tanz, Theater oder Sprachen. Auch kurzfristig sind noch Kurse für die Herbstferien buchbar.  www.berlin.de/vhs/herbstkurse-2017

Spannendes in den Berliner Museen

Ob auf Kunstsafari durch Afrika in den Museen Dahlem, bei Entdeckungsreisen durch den Orient im Museum für Islamische Kunst, auf den Spuren der Pharaonen im Neuen Museum oder beim Treffen kleiner Kunstfreunde im Kinder-Reich in der Gemäldegalerie: In vielen Häusern finden regelmäßig Führungen, Workshops, Spiele und andere kreative Veranstaltungen speziell für Kinder und Familien statt. Das Herbstferienprogramm findet sich hier, bitte drei Tage vorher anmelden: www.smb.museum

vbb-freizeit-ticket

Eislaufen

Ja, der Sommer ist vorbei... Die ersten Bahnen öffnen bald. Einen Überblick mit allen Infos gibt es hier: www.berlin.de/eisbahnen

VBB-Freizeit-Ticket - auch in den Ferien preiswert mobil

Das VBB-Freizeit-Ticket ist eine preiswerte Zusatzmonatskarte für Schüler und Auszubildende, die bereits eine Jahreskarte, ein Jahresabo oder einen Schüler-Fahrausweis mit einer mindestens zehnmonatigen Gültigkeit besitzen. Für nur 15 Euro zusätzlich können sie dann in der Freizeit Busse und Bahnen im gesamten VBB-Gebiet nutzen. Das  Ticket gilt während der Schulferien in Berlin und Brandenburg rund um die Uhr! Mehr dazu hier...

Phänomenien im FEZ

Wie geht denn das? Warum ist das so? Kann ich das auch? Vom 21. Oktober bis zum 5. November wird das FEZ zu einem Ort für neugierige Kinder ab 6 Jahren und Familien, die Freude am Staunen und Entdecken haben.
Phänomenien bietet auf 10.000 m² insgesamt 25 Aktionsareale, in denen Ferienkinder erstaunlichen Alltagsphänomenen auf den Grund gehen. So fragen sie in der Bionik-Werkstatt, was lernen wir aus der Natur? Wie ist ein Schmetterlingsflügel konstruiert und wie lässt sich dieses Prinzip auf den Bau von innovativen Tragwerken, wie z. B. Sonnensegel oder Flugobjekten übertragen. Wer möchte konstruiert ein Flugobjekt selbst.
ferienfez.fez-berlin.de/herbstferien

Kultummel und Ferienwerkstatt

Rund um die Berliner Herbstferien ist das Labyrinth Kindermuseum vom 20. Oktober bis 5. November täglich und mit besonderen Ferienöffnungszeiten geöffnet.  Neben seiner aktuellen Ausstellung "1, 2, 3, Kultummel" bietet das Labyrinth eine zusätzliche Ferienwerkstatt an. Hier können die Mädchen und Jungen individuelle Kultummel-Köpfe modellieren. Aus Ton, Perlen, Band, Farbe und weiteren Bastelmaterialien entstehen individuelle Kunstwerke zum Mitnehmen. Im Workshop können die Kinder ein Abbild von sich, ihrem Körper oder ihrem Gesicht gestalten oder auch neue Fantasiewesen kreieren. Hauptsache bunt, vielfältig und kreativ! Die Teilnahmegebühr beträgt 1,00 Euro. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
www.labyrinth-kindermuseum.de

Hefezopf zum Schabbat

Am Freitagabend beginnt nicht nur das Wochenende, sondern auch der Schabbat. Den Beginn dieses Ruhetages begehen viele Jüdinnen und Juden im Kreis der Familie mit einem gemeinsamen Essen. Auf den festlich gedeckten Tisch gehören zwei Kerzen, Wein und zwei Hefezöpfe. Was mit diesem geflochtenen Brot geschieht, warum man am Samstagabend an einer Gewürzbüchse schnuppert und welche anderen Traditionen den Alltag und das jüdische Leben bestimmen, erfahren Kinder von 7 bis 10 Jahren in der Ausstellung des Jüdischen Museums. In der Werkstattküche der Akademie backen im Anschluss alle gemeinsam Hefezöpfe nach einem traditionellen Rezept. Termine: 26.10. und 2.11.
www.jmberlin.de/schabbat-jede-woche-ein-feiertag

Das Deutsche Technikmuseum

bietet verschiedene Workshops an, unter anderem können junge Besucherinnen und Besucher mit verrückten Sachen Computer steuern, in der Werkstatt Erinnerungskarten drucken oder kleine Zahnbürstenroboter bauen. Neu dabei ist der Workshop "Film ahoi!", in dem Kinder und Jugendliche Trickfilme selbst erstellen können. Das Science Center Spectrum lädt junge Besucherinnen und Besucher zu der Vorführung und den Workshop "Warm und sicher durch den kühlen Herbst" ein.  Bei den Familienführungen entdecken Klein und Groß gemeinsam die Luft- und Schifffahrtaustellungen im Deutschen Technikmuseum. Im Junior Campus können Kinder und Jugendliche kleine Autos selbst konstruieren. Unter dem Motto "In Aktion" werden im November unter anderem der Jacquard-Bandwebstuhl, die Schmiede im Museumspark, der 3D-Drucker und Konrad Zuses Computer Z3 vorgeführt.
Infos hier www.sdtb.de oder über die Suche im Veranstaltungskalender sdtb.de/technikmuseum/veranstaltungen

Alle Trickfilm-Enthusiasten

sind am 28. Oktober zu einem kostenfreien Workshop der besonderen Art in der Deutschen Kinemathek eingeladen: In der Tradition der deutschen Trickfilm-Pionierin Lotte Reiniger und anlässlich des Internationalen Tags der Animation entsteht eine fantasiereiche Geschichte im Stil des Silhouettenfilms. Bei der Animationstechnik des Silhouetten- oder Scherenschnittfilms werden die Schattenrisse von selbst angefertigten Papierfiguren – Pflanzen, Tiere, Fabelwesen – oder anderen Materialien auf einer von unten beleuchteten Glasfläche in der Stop-Motion-Technik zum Leben erweckt und mit digitaler Technik zu einem Trickfilm montiert. Ab 10 Jahre.
Anmeldung 030 27 49 888 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wegweiser und Fundgruben

Schlösser und Gärten
Hallenbäder
Kletterparks