Kleine Schiffe in Aktion: Auf dem Museumsteich des Deutschen Technikmuseums heißt es in diesem Jahr an vier Sonntagen im Mai, Juni, August und September „Leinen los!“. Modellbauvereine aus Berlin und Brandenburg zeigen dann ihre selbstgebauten, fernsteuerbaren Modellschiffe in voller Fahrt.

Technikmuseum ModellbauschiffeSDTB / Foto: U. SteinertZu sehen sind unterschiedliche Schiffstypen in Maßstäben von 1:10 bis 1:100. Die Rümpfe der meisten Modelle sind aus Kunststoff, das Deck und die Aufbauten oft aus Holz und Metall gearbeitet. Ihre Bauzeit kann bis zu zwei Jahre betragen. Die liebevoll gefertigten Schmuckstücke werden von ihren Besitzern selbst vorgeführt. So gibt es für die Besucherinnen und Besucher manch raffiniertes Manöver zu bestaunen und die Möglichkeit, mit den Modellbauern ins Gespräch zu kommen.

Mitmach-Aktionen für Kinder

Kleine Entdeckerinnen und Entdecker können an allen Terminen einige Modellschiffe selbst über das Wasser steuern, kleine Papierboote basteln und lernen, echte Seemannsknoten zu knüpfen.

Die Vorführ-Sonntage auf dem Museumsteich sind eine bewegte Ergänzung zur Dauerausstellung Schifffahrt des Deutschen Technikmuseums. Die 6.660 Quadratmeter große Ausstellung umfasst insgesamt 30 Themenbereiche aus Hochsee- und Binnenschifffahrt.

Die Termine für 2018 (jeweils 11 bis 17 Uhr):

13. Mai, 10. Juni, 12. August, 9. September

sdtb.de/stiftung