Wir empfehlen den Familienausflug für Hobbygärtner: Am 2. und 3. Septemberl präsentieren ausgewählte Gärtnereien und Baumschulen ihre unter naturnahen Bedingungen gewachsenen Pflanzen. Fachsimpeln, Stöbern und Kaufen für Erwachsene, die Kinder kommen beim Toben, Basteln, Staunen und Eisessen auf ihre Kosten.

Auf der ein Kilometer langen Marktstrecke mit ihren Nebenwegen und Ruheplätzen entdecken Gartenfreunde bei rund 80 Anbietern Raritäten, Neuheiten und Altbewährtes. Liebhaber von Kräutern und Tomatenpflanzen werden ebenso fündig wie Hobbygärtner, die Gehölze oder seltene Rosen suchen.

Staudenmarkt | Foto: Kerstin ZillmerZum Altbewährten gehören auch Beratung und Pflegetipps direkt vom Profi-Gärtner und Naturschützer, ob für das mehrjährige Staudenbeet oder für den Berliner Balkon, den duftenden und heilenden Kräutergarten oder die Schatten spendenden Sträucher.

Der Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten hat sich zu einem der schönsten und angesehensten Pflanzenmärkte Deutschlands entwickelt – einzigartig für die Region Berlin-Brandenburg. Seit 1999 ist er die erfolgreichste Publikumsveranstaltung des Botanischen Gartens. Zweimal im Jahr kommen weit über 20.000 Menschen, um sich beraten, inspirieren und gut versorgen zu lassen.

Alles zum Programm sowie über die Aussteller und ihre Angebote gibt es hier: berliner-staudenmarkt.de

Öffnungszeit: 9-18 Uhr
Eintritt: Preise des Botanischen Gartens

Eingang Nord: Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin-Zehlendorf
Eingang Süd: Unter den Eichen 5, 12203 Berlin-Steglitz

Der Botanische Garten ist auch ohne Staudenmarkt einen Besuch wert:
http://berlin-familie.de/berlin-entdecken/gruene-stadt/223-botanischer-garten-in-berlin-dahlem.html