Nach dem Tod ihrer Mutter zieht Mary Katherine zu ihrem Vater. Leider muss sie feststellen, dass er genau so ist, wie ihre Mutter ihn immer beschrieben hat. Er ist ein Wissenschaftler, lebt mit seinem Hund Ozzie in einem heruntergekommenen Haus im Wald und ist besessen von der Idee dass eine hochintelligente Gesellschaft von winzigkleinen Waldmenschen dort lebt.

Hauptplakat Epic„Nur weil du etwas nicht siehst, heißt es nicht, dass es nicht da ist“

Mary Katherine, die Unterstützung  von ihrem Vater erwartet hatte, wird bitter enttäuscht, da dieser nur Augen für seine Forschungen hat. Verletzt und traurig will sie kurzerhand ihr neues Zuhause verlassen, sie schreibt einen  Abschiedsbrief an ihren Vater und will gehen, da schlüpft der freche Hund Ozzie aus der Tür und läuft schnurstracks in den Wald.

Bei dem Versuch den Hund einzufangen verläuft sie sich. Statt dem Weg nach Hause entdeckt sie, was ihr Vater so vergeblich gesucht hatte; ein verborgenes Reich von kleinen Menschen und sprechenden Tieren. So findet sie sich plötzlich winzigklein mitten im Kampf des Volkes der Waldkönigin, gegen den bösen Herrscher der Verwesung wieder. Dieser Herrscher möchte die Blüte der Königin, mit der der Wald erhalten bleibt, stehlen. Er hat vor, alles Leben im Wald auszulöschen. Das muss verhindert werden! In der Hoffnung, dass die Kraft der Blüte sie wieder groß werden lässt und sie wieder nach Hause kommt, beschließt sie ihren neuen kleinen Freunden zu helfen. Die Jagd um die magische Blüte beginnt; ein fantastisches Abenteuer, das viele Gefahren und Herausforderungen birgt...

EPIC | 20th Century Fox of Germany

Epic ist ein fesselnder, entzückender und lustiger Animationsfilm für die ganze Familie. Er überzeugt mit spektakulären 3D –Effekten und tollen Animationen. Die von den Filmmachern erschaffene Welt ist fantasievoll und liebevoll gestaltet, voll mit atemberaubenden Kulissen und  bezaubernden Kreaturen.

Zwar findet man die grobe Handlung schon in  vielen anderen Filmen vor, doch die Geschichte erschafft viele liebenswürdige Charaktere, ist sehr spannend gestaltet und wird mit zahlreichen Gags aufgefrischt. Alles in allem ein Film der mit seiner Handlung nichts Neues bringt, aber trotzdem sehr schön anzusehen ist!

Epic – Verborgenes Königreich

USA 2013, Regie: Chris Wedge
Familienfilm, Trickfilm, Fantasy, Märchen, 104 Minuten
FSK ab 6, empfohlen ab 9 Jahre, FBW-Prädikat besonders wertvoll
Kinostart: 16. Mai 2013

Autorinnen: Kim Jensen und Frederike Schäfer

EPIC | 20th Century Fox of Germany