Autokindersitze sind für Kinder bis zwölf Jahren oder bis zu einer Größe von 1,50 Metern vorgeschrieben – aber längst nicht jeder Sitz ist sicher. Welche Sitze empfehlenswert sind, erfahren Eltern in der neuen Datenbank der Stiftung Warentest, die im Onlineportal www.test.de zu finden ist.

Test Autokindersitz | Stiftung Warentest + ADACSeit 2007 haben die Tester über 200 Autokindersitze unter die Lupe genommen. Vorläufige Bilanz der Warentester: Etwas mehr als die Hälfte der Autokindersitze ist „gut“. Rund ein Drittel ist „befriedigend“, sieben Modelle sind sogar nur „mangelhaft“.

Neu im Oktober 2013: 16 Kindersitze für alle Altersklassen wurden getestet. Erfreulich: In diesem jahr konnten die Tester bereits zweimal die Note Sehr gut für einen Sitz für ältere Kinder bis vier Jahre vergeben. Bisher war die Bestnote den Babyschalen vorbehalten. Insgesamt im Test: 242 Autokindersitze.

Der Produktfinder Autokindersitze zeigt, welche Modelle für Babys, Kleinkinder und größere Kinder geeignet sind. Die Testergebnisse lassen sich nach unterschiedlichen Kriterien wie Sitzrichtung, Gurt- und Befestigungssystem, Unfallsicherheit oder Preis sortieren. So findet jeder den besten Sitz für sein Kind. Die Datenbank wird laufend um neue Testergebnisse erweitert.

Die meisten Informationen sind kostenlos, der Abruf der detaillierten Testurteile kostet 1 Euro pro Einzelprodukt beziehungsweise 5 Euro für die komplette Datenbank. Zu finden ist der Produktfinder Autokindersitze unter www.test.de/autokindersitze.