Im Nachmittagskurs „STAFFEL EINS“ für Kinder von 9 bis 14 Jahren geht es in der Jugendkunstschule ATRIUM in Reinickendorf um Serien. Die eigens entwickelte Geschichte wird auf die Bühne gebracht.

”Hast du die letzte Folge gesehen? Ich bin so gespannt, wie’s weitergeht, heftiger Cliffhanger!” ”Dann lass mal spielen…” Serien machen süchtig, vor allem, weil wir uns nach und nach so richtig in die Charaktere verlieben. Über viele Folgen verstehen wir, wie sie ticken, was sie motiviert und was ihnen Angst macht. Manchmal sind sie uns fast näher als Menschen aus dem echten Leben.

Staffel eins

In dem Theaterkurs „STAFFEL EINS“ erdenken Kinder im Alter von neun bis 14 Jahren unter der Anleitung von Jil Dreyer und Josef Mehling an der Jugendkunstschule eine eigene Bühnenserie. Mit Mitteln des Improtheaters und des Rollenspiels entsteht eine aufregende Welt, die sich mit spannenden Figuren füllt.

In wöchentlichen Treffen, immer am Dienstag von 16 bis 18 Uhr, werden die Weiterführung ihrer Geschichten Kapitel für Kapitel erspielt, gemeinsame Szenen erzählt und improvisiert was das Zeug hält. Dabei sollen die Spielenden selbstbewusstes Auftreten üben, ihre persönliche kreative Sprache entdecken und vor allem: Spaß haben! Am Ende entsteht ein serienhaftes Stück, das sich aus dem entwickelten Material zusammensetzt und auch unter Hygienemaßnahmen zur Aufführung kommen kann.

Info und Anmeldung: www.atrium-berlin.de/theater-staffeleins

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.