Zur Unterstützung von Bildungseinrichtungen bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Informationen und Materialien zum Coronavirus, zu Ansteckungswegen und zu präventiven Maßnahmen für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an.

Die Stiftung Bildung hat einen neuen Förderfonds „Bildung und Handwerk“ aufgelegt. Gemeinsam mit der Wolfgang Dürr Stiftung vergibt sie Geld für Projekte an Kitas und Schulen. Antragsberechtigt sind die Fördervereine der Bildungseinrichtungen.

Die Schulen sind geschlossen, das Lernen findet – irgendwie – zu Hause statt. Eine Frage, die sich immer mehr Schüler und Eltern stellen, lautet: Wie werden die Leistungen, die am heimischen Schreibtisch erbracht werden, bewertet?

Deutschland macht dicht, auch die Schulen. Wie weiterlernen? Schüler und Eltern sind auf der Suche nach virtuellen Lernplattformen und digitalen Arbeitsmöglichkeiten. Wir haben im Netz gefischt und aufgesammelt was uns hilfreich erschien.

Eine interaktive Karte der Technologiestiftung Berlin bietet einen Überblick über digitale Bildungsangebote in der Stadt und im Umland. Praktisch für alle, die auf der Suche nach Angeboten und Kooperationen für ihre Kita oder Schule sind. Auch Familien finden Beratungs- und Workshopangebote.

Kinder, die regelmäßig Sport treiben, zum Musikunterricht gehen und maximal zwei Stunden täglich Medien nutzen, sind in der Schule deutlich besser als andere. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), die im Sommer 2019 veröffentlicht wurde. Schüler, die Ganztagsschulen besuchen, zeigen schlechtere Leseleistungen.

„Out – gefangen im Netz“ heißt das Einpersonenstück für’s Klassenzimmer zum brisanten und nahezu allgegenwärtigen Thema Cybermobbing. Auch Berliner Schulen können es jetzt buchen.

Unser Newsletter mit allem was neu und aktuell ist. Plus Gedanken zu einem ausgewählten Thema - heute: die steigende Zahl der Schulabbrecher. Abonnenten bekommen unseren Rundbrief in unregelmäßigen Abständen in die Mailbox. Wie immer hier zum Nachlesen.

Der Bundesrat hält den für 2025 geplanten Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen grundsätzlich für eine gute Idee. Die von der Bundesregierung in Aussicht gestellten 2 Milliarden Euro seien jedoch zu wenig.

Bundesweit einmalig bietet das Oberstufenzentrum Technische Informatik, Industrieelektronik und EnergieManagement (OSZ TIEM) ein Internationales Digitales Abitur (IDA) an.

Der Landeselternausschuss hat im Januar seinen Vorstand gewählt. Das neue Team ist das alte. Die neuen Themen sind - angesichts ihrer Größe – nach wie vor dieselben.

Grundlagen der Programmierung erlernen, einen Roboter programmieren und verstehen, wie eine Suchmaschine funktioniert – bis zum 3. Mai können sich interessierte Jugendliche der 7. bis 12. Klassen für das Schülerkolleg des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) im Schuljahr 2020/21 bewerben.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat angekündigt, die Plätze an den Förderschulen wieder erhöhen zu wollen. Sie wolle damit dem „Elternwillen“ entsprechen. Vor dem Hintergrund der Zauberei mit der Schulabbrecher-Statistik müssen solche netten Gesten hinterfragt werden. Es ist außerdem an der Zeit, Strukturen generell auf den Prüfstand zu stellen.

Der  Landeselternausschuss ist in Sorge: 10 Jahre nach der Schulstrukturreform, also der Zusammenlegung der Haupt- und der Realschulen, verzeichnen die Hälfte der Sekundarschulen steigende Schulabbrecherzahlen.

„Berlin hat die niedrigste Schulabbrecher-Quote seit vier Jahren.“ Die Berliner Bildungsverwaltung verkündet gute Nachrichten, die bei genauerem Hinsehen keine sind. Im Gegenteil: Der Satz ist eine doppelte Verschleierung.