Die Berliner Schulen bieten im Sommer ihre gewohnte Ferienbetreuung an. Die Notbetreuung wird damit beendet.

Wie die Bildungsverwaltung mitteilt, können an der Ferienbetreuung alle Kinder mit einem entsprechenden Bedarfsbescheid teilnehmen. Eltern, die bisher die Notbetreuung in Anspruch genommen haben, aber keinen Bedarfsbescheid für eine Ferienbetreuung haben, erhalten die Möglichkeit, einen entsprechenden Antrag zu stellen.

Es gelten die bekannten Hygieneregeln. Zudem sollen feste Gruppen gebildet werden, denen möglichst feste Erzieherinnen und Erzieher zugeordnet werden. Die Elternkostenbeteiligung wird ab 1. Juli wieder erhoben.

Verantwortlich für die schulbezogene organisatorische und fachliche Planung des Ferienangebots sind die Schulen beziehungsweise der Träger der freien Jugendhilfe. Interessierte Familien wenden sich mit ihren Fragen an die jeweilige Hortleitung.

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.