Für Fachleute und Pädagogen findet seit fast 30 Jahren der Spielmarkt in Potsdam statt. Die zweitägige Veranstaltung wurde für 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt. NeuerTermin: 30. April bis 1. Mai 2021. Die Messe bietet auch Formate für Familien.

Als Fachveranstaltung rund um das Medium Spiel lockt der Spielmarkt jährlich über 3000 Besucher an, vor allem pädagogische Fachkräfte und Menschen in Ausbildung. Für Pädagogen gibt es zahlreiche Fachveranstaltungen (über 120 Workshops, Seminare, Fachvorträge und einen großen Ausstellungsbereich (Verlage, Institutionen, Vereine). Das kulturelle Rahmenprogramm mit Aufführungen, Ausstellungen und Performance ist auch für Familien interessant.

Die Idee des Spielmarktes Potsdam entstand während einer deutsch-deutschen spielpädagogischen Weiterbildung (1989 bis 1991). Die Veranstaltung findet seitdem jedes Jahr statt, organisiert von den Evangelischen Jugenden der Landeskirchen EKM, EKBO, Sachsen und Anhalts sowie der Hoffbauer-Stiftung Potsdam und der Stephanus-Stiftung Berlin.

Für Lehrer der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ist der Besuch des Spielmarktes als Fortbildung anerkannt.

Spielmarkt Potsdam

30. April bis 1. Mai 2021
Hoffbauer-Stiftung
Hermannswerder 23
14473 Potsdam
Tageskarte 10 bzw. 7 Euro, 2-Tages-Karte 20 bzw. 10 Euro

www.spielmarkt-potsdam.de

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.