Abi 2021 in Berlin: Erleichterungen für Schüler

03. Feb 2021

Daniela von Treuenfels
Abi 2021 in Berlin: Erleichterungen für Schüler

Die Bildungsverwaltung tut viel, um dem pandemiegeplagten Abiturjahrgang 2021 möglichst viele Erleichterungen zukommen zu lassen. Das kommt gut an, im Vergleich zum Vorjahr sind die Forderungen nach einem Durchschnittsabitur sehr verhalten.

Im vergangenen Jahr setzten sich Schülervertreter, teilweise mit Rückendeckung der Eltern, für eine Aussetzung der Prüfungen ein. Das hat sich geändert, wie aus der Verwaltung zu hören ist: Bitt- und Beschwerdebriefe an die Senatorin zum Thema Abiturprüfungen seien drastisch auf ein Zehntel gesunken. Forderungen nach einem Durchschnittsabitur im Jahr 2021 seien eine deutliche Minderheit geworden.

Das hat gewiss sehr unterschiedliche Ursachen, wie beispielsweise mehr Wissen über das Virus und ein informierter Umgang mit Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln. Auch die Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern trägt sicher zur wiedergewonnenen Stärke bei – mehr Schüler fühlen sich gut begleitet und damit sicherer beim Selbstlernen und im Online-Unterricht. (Ja, es gibt Ausnahmen und ja, ausgereift ist anders und ja, die Grundschulen stehen auf einem anderen Blatt).

Bereits im Sommer 2020 legte die Verwaltung fest, dass im 4. Kurshalbjahr nicht mehr in jedem der 10 zu belegenden Kurse Klausuren geschrieben werden müssen, sondern nur noch drei Klausuren in den Prüfungsfächern. Klausurersatzleistungen wurden ermöglicht, wenn das Schreiben in Präsenz nicht möglich ist. Ersatzleistungen gab es zudem in einzelnen Fächern wie Sport, Musik oder Darstellendes Spiel: z. B. hin zu Musik- oder Sporttheorie.

Für die Abiturprüfungen 2021 wurde festgelegt:

Verschiebung von Prüfungen

In Abstimmung mit der KMK und dem Land Brandenburg gilt dieser Fahrplan: Der letzte Unterrichtstag wird vom 23.03. auf den 13.04.2021 verschoben, also auf einen Termin nach den Osterferien. Das soll eine Woche mehr Lernzeit vor den zweiwöchigenOsterferien (29.03. bis 10.04) bringen. Noch einmal fast zwei weitere Wochen mehr Lernzeit gibt es durch die Verlegung von schriftlichen Prüfungen; statt am 12.04. 2021 beginnt die erste schriftliche Prüfung erst am 21.04.2021.

Da es eine Frage von Schülern dazu gab: Wenn die Termine für die mündliche Prüfung (5. PK) nach den Klausurterminen liegt, kann es sein, dass Prüfungstage dicht beieinander liegen, wo vorher aus guten Gründen ein Abstand zwischen schriftlicher Prüfung und Präsentation vorgesehen war. Das können nur die Schulen selbst klären, da der Termin der 5. Prüfungskomponente von ihnen selbst festgelegt wird. Schüler, die hier einen Nachteil sehen, wenden sich daher an ihre Schulleitung bzw. die schulischen Gremien.

Zusätzliche Lernangebote:

Nach dem letzten Unterrichtstag werden Abiturientinnen und Abiturienten zwei Konsultationstermine/Repetitorien pro Prüfungsfach angeboten

Zusätzliches Rücktritts- und Wiederholungsrecht

In der gymnasialen Oberstufe ist ausschließlich auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern ein folgenloser zusätzlicher Rücktritt vor den Prüfungen möglich. Zudem wird den Schülerinnen und Schülern ein zusätzliches Wiederholungsrecht bei nicht bestandener Abiturprüfung eingeräumt. Beide Möglichkeiten werden nicht auf die Höchstverweildauer angerechnet.

Verlängerte Prüfungszeit

Die Bearbeitungszeit für alle schriftlichen Prüfungsfächer wird um 30 Minuten verlängert.

Auswahl der Kurshalbjahre

Die Wahl der zwei Kurshalbjahre, zu denen die Prüflinge sich mündlich im 4. Prüfungsfach prüfen lassen müssen, wird ihnen freigestellt. Das bedeutet, dass zwei der vier Kurshalbjahre in der mündlichen Prüfung auf der Grundlage der Schülerwahl nicht berücksichtigt werden.

In allen schriftlich geprüften Fächern gibt es für die Grund- und Leistungskurse zumindest eine Aufgabe mit Bezug zum 1. Kurshalbjahr. Denn dieses Halbjahr fand vor der Pandemie statt. Es wird zudem mehr Aufgaben beziehungsweise Teilaufgaben geben.

Alternativprüfung

Für die 5. Prüfungskomponente kann wegen der Schließung der Bibliotheken eine Ersatzleistung in Form einer mündlichen Prüfung beantragt werden.

Zusatzprüfung

Prüflinge können in allen schriftlichen Prüfungsfächern in eine zusätzliche mündliche Prüfung gehen.

Infos zum Abitur

Auf den Seiten der Bildungsverwaltung www.berlin.de/abitur

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.