Tierpark: Nachwuchs bei den bedrohten Lemuren

04. Mai 2021

Daniela von Treuenfels
Tierpark: Nachwuchs bei den bedrohten Lemuren

Seltener Nachwuchs bei den bedrohten Halsbandmakis im Tierpark Berlin. Eintritt nur mit negativem Corona-Test.

In Zoo und Tierpark wird ausgebrütet, geworfen, gekalbt und geboren was das Zeug hält – weswegen wir Nachrichten über den aktuellen Nachwuchs nur ausnahmsweise bei uns aufnehmen. Noch nie ist eine Meldung über eine Test-to-go-Station hübscher verpackt worden.

Eine solche steht nun, wie die Pressestelle mitteilt, nun an den Eingängen des Tierparks. Ohne Voranmeldung können Tierparkgäste von 9-17 Uhr sich hier testen lassen. Eine Testpflicht gibt es auch für den Zoobesuch, aber keine Teststation. Wer sich fragt, warum Zoo und der sehr weitläufige Tierpark einer Testpflicht unterliegen, die Gärten der Welt oder der Britzer Garten jedoch nicht: das wissen wir auch nicht. Man muss auch nicht alles verstehen.

Die gute Nachricht: Elodie, die dreijährige Affenmama, hat am 9. April Nachwuchs bekommen. Das Jungtier ist der zweite in Deutschland geborene Halsbandmaki überhaupt. Im natürlichen Lebensraum sind die kleinen Primaten bedroht, vor allem durch Brandrodungen und Holzkohleerzeugung, auch illegale Wilderei hat die Bestände drastisch reduziert.

Die kommenden Wochen wird der kleine Affe noch fest an seiner Mutter hängen. Sein Vater Thierry (4 Jahre) lebt zwar gemeinsam mit dem Nachwuchs in einer Gruppe, ist aber bei der Jungtieraufzucht nicht beteiligt. Ab einem Alter von zwei bis drei Monaten ist der Nachwuchs stark genug um die ersten eigenständigen Schritte, Manöver und Sprünge zu wagen. Dann werden die Tierärzte auch das Geschlecht erkennen können. Im Tierpark Berlin leben die Halsbandmakis in einer harmonischen Wohngemeinschaft mit weiteren Arten aus dem Lebensraum Madagaskar. Neben Roten Varis sind dort auch Rotbauchmakis und Strahlenschildkröten zu finden.

Besucher von Zoo und Tierpark ab 6 Jahren müssen Mundschutz tragen.
Das Aquarium und sämtliche Tierhäuser sind momentan geschlossen.

Aktuelle Infos gibt es hier: www.tierpark-berlin.de/corona

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.