Schwangere und Corona: Impfen schützt

11. Jan 2022

Daniela von Treuenfels
Schwangere und Corona: Impfen schützt

Zeit online hat einen umfassenden und leicht verständlichen Ratgeber-Artikel zur Corona-Impfung für werdende Mütter veröffentlicht. Den Leitfaden gibt es auch in einer englischen und türkischen Version.

Dringende Leseempfehlung für schwangere Frauen: Die Zeit-Redaktion tritt in einer verbreitenswerten Zusammenfassung Falschmeldungen entgegen und sortiert die Fakten: Eine Corona-Impfung macht nicht unfruchtbar. Langzeitfolgen, die erst Monate oder Jahre nach einer Impfung auftreten, gibt es nicht.

Eine Impfung schützt Mutter und Kind, Stillen ist kein Problem. Schwangere, die an Corona erkranken, haben ein höheres Risiko, schwer zu erkranken oder eine Früh- oder Totgeburt zu erleiden.

Wichtige Ratschläge:

- Den Expertinnen vertrauen –Hebammen gehören nicht dazu: Sie sind gemäß ihrer Berufsordnung nicht befugt oder dazu ausgebildet, zum Impfen zu beraten.

- Die Frauenärztin, ggf wiederholt, um Rat fragen: Die Empfehlungen der Impfkommission haben sich geändert, möglicherweise hat die bisher zurückhaltende Ärztin ihre abwartende Haltung aufgegeben.

- Das Virus ist ansteckender geworden. Niemand sollte darauf hoffen, nicht infiziert zu werden. Impfen schützt.

„Was ist das Beste für Ihr Baby?“

Auf Zeit online

https://www.zeit.de/schwangere-corona-impfung-risiken-empfehlung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.