Regierung: Generation von Nichtschwimmern nicht zu erwarten

30. Jun 2021

Quelle: Bundestag

Die aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallenen Schwimmkurse dürften naturgemäß einen Einfluss auf die Schwimmfähigkeit der betroffenen Kinder und Jugendlichen haben.

Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort ( 19/30687 ) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion ( 19/30206 ). Schwimmen lasse sich aber nicht nur in einem bestimmten Zeitfenster erlernen, heißt es in der Antwort weiter. Eine Generation von Nichtschwimmern ist aus Sicht der Regierung daher nicht zu erwarten, "zumal die Freibäder in diesen Tagen vielerorts wieder öffnen".

aus "Heute im Bundestag" vom 30.6.2021

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.