Seewanderung: Petersdorfer See (Bad Saarow)

09. Jan 2023

Norman Heise
Seewanderung: Petersdorfer See (Bad Saarow)

Der Petersdorfer See bei Bad Saarow liegt in einer Gegend mit besonderen eiszeitlichen Ausprägungen. Teile eines besonders großen Findlings wurden in diversen Kunstwerken verbaut.

Petersdorf ist seit 2003 ein Ortsteil von Bad Saarow und liegt in der sogenannten Petersdorfer Pforte. Als der Gletscher der letzten (Weichsel-)Eiszeit abschmolz, tat er das besonders nach Süden und spülte unter anderem den Scharmützelsee aus und formte den Abfluss zur Dahme.

Die um die Gemeinde gruppierten Rauener Berge sind eine Endmoräne am südlichen Rande des Spreetales. Sie entstanden wahrscheinlich schon in der vorletzten (Saale-)Eiszeit. Das geologische Highlight der Region sind zwei große Granitblöcke, welche die Kräfte des Eises und des nach Süden fließenden Wassers von Schweden ins Brandenburgische transportierten.

Das Wissen um den Weg der sogenannten Markgrafensteine ist noch nicht so alt, weshalb unsere Vorfahren einen Schatz an Geschichten, Sagen und Spekulationen hinterlassen haben. Goethe war daran ebenso beteiligt wie Fontane, und natürlich diejenigen mit einem Faible für Übersinnliches und Furchteinflößendes.

Jedenfalls standen die Leute staunend vor den riesigen Findlingen, und manche haben sich ein Souvenir mitgenommen und sich aus dem Wunderstück etwas schönes hauen lassen. So kam es auch dazu, dass im Berliner Lustgarten heute die weltweit größte aus einem einzelnen Stein gefertigte Granitschale steht – König Friedrich III. scheute weder Kosten noch Mühen.

Das war in den 1830er Jahren. Als 50 Jahre später Fontane vor den Blöcken stand, war er enttäuscht und bezeichnete sie als „tote zusammengekauerte Elefanten“. Heute sind die Steine Naturdenkmäler und damit geschützt.

Es empfiehlt sich also, die Gegend um den Petersdorfer See herum genauer zu erforschen, und auch den Aussichtsturm Rauener Berge zu besteigen.

Wer im Sommer anreist, findet einen Strand und andere Badestellen. Eine Wasserskianlage bringt Wassersportler auf Touren. Betrieben wird sie vom derzeitigen Besitzer des Sees.

Unsere Runde startet aus Fürstenwalde kommend auf dem ersten Parkplatz in der Nähe eines Restaurants auf der nördlichen Seite des Sees. Wir umrunden den See im Uhrzeigersinn. Dafür geht es vom Parkplatz nach Osten, also mit der Hauptstraße im Rücken auf der Straße „Zum Seebad“. Dieses Seebad kommt nach ein paar Metern auf der Ostseite des Sees in Sicht. Hier finden wir einen schönen Sandstrand und eine verfallene Steganlage.

Der weitere Weg nach Süden direkt am Ufer wird durch Zäune versperrt. Diese lassen sich umlaufen, indem man zurück zum Hauptweg geht und auf dem Hauptweg an den Zäunen entlang.

So führt die Runde weiter nach Süden, um das südliche Ende des Sees und auf dessen Westseite. Zwischen den Grundstücken auf der linken Seite und dem See auf der rechten Seite kann man weiter am Wasser wandern. So erreichen wir auch den Eingang zur Wasserski-Anlage. Auch hier geht es zwischen Grundstück und See noch ein Stück weiter.

Es folgt ein stärker bewachsenes Uferstück, dass wir über eine Wiese umrunden müssen. Es gibt einen Trampelpfad über die Wiese. Der Pfad endet an einem Zaun. Hier in Richtung Straße abbiegen und wir erreichen den Parkplatz, wo der Rundweg begonnen hat.

Die Tour zum Nachwandern unter www.komoot.de

Quellen / Leseempfehlungen

wikipedia.org/wiki/Petersdorfer_See_(Bad_Saarow)

www.verein-petersdorf.de

wikipedia.org/wiki/Rauensche_Berge

www.wakepark-petersdorf.de

wikipedia.org/wiki/Granitschale_im_Lustgarten

www.reiseland-brandenburg.de/aussichtstuerme/aussichtsturm-rauener-berge

Alle Seewanderungen

Norman wandert fast jeden Sonntag um einen See herum. Meistens in Brandenburg, manchmal in Berlin, und sogar in seinen Urlauben findet er immer ein Gewässer, das sich umrunden lässt. Seine Ausflüge dokumentiert er auf seinem Blog und der Wanderplattform Komoot. Wir übernehmen die Wandertipps unserer Region und ergänzen sie mit Wissenswertem, interessanten Details oder kuriosen Geschichten, die wir im Netz finden.

Alle Wanderungen gibt es in unserer Übersicht.

Eine Zufallsauswahl, 15 von über 190, gibt es hier:



Stadt und Land

Vom urbanen trubeligen Kiez bis zum kaum erschlossenen Landstrich, in dessen Wäldern sich wieder Wölfe ansiedeln. Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir Kindern und Familien die Vielfalt und Gegensätzlichkeit der Region Berlin-Brandenburg näherbringen.

Basics

Um das auch für Familien reiche kulturelle Angebot der Stadt nutzen zu können, muss man nicht viel Geld ausgeben. Wir empfehlen die Angebote des Jugendkulturservice, vor allem den Super-Ferien-Pass und den FamilienPass.
Einige wenige aktuelle Nachrichten veröffentlichen wir hier.

Kunst und Kultur

Sport und Spiel

Unsere Wegweiser zu Sport- und Bewegungsangeboten.

Veranstaltungen

Unsere Hinweise auf regelmäßige größere Events, die Kinder und Familien nicht verpassen sollten. Hier gibt es auch Wegweiser zu gut gefüllten Kalendern mit interessanten Veranstaltungen.

Brandenburg

Auf unserer Serviceseite bieten wir allgemeine Tipps und Orientierungshilfen für die Erkundung des Berliner Umlandes und der ländlichen Regionen Brandenburgs. In dieser Rubrik teilen außerdem zwei unserer Autoren ihre Leidenschaft für die Natur:

Norman Heise wandert regelmäßig um einen See herum:

Stefanie Ulrich fotografiert die Vogelwelt der Region:

Kostenlos, werbefrei und unabhängig.
Dein Beitrag ist wichtig, damit das so bleibt.

Unterstütze unsere Arbeit via PayPal.

Newsletter abonnieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.