Seewanderung: Teufelssee (Grunewald)

23. Jan 2023

Norman Heise
Seewanderung: Teufelssee (Grunewald)

Im Sommer ist hier der Teufel los, ganzjährig lädt dieser Teil des Grunewaldes ein zu stadtgeschichtlichen Spaziergängen in teils geschützter Natur.

Der Teufelssee im Grunewald liegt in der eiszeitlich entstandenen Teufelssee–Pechsee–Barssee-Rinne, alle drei Gewässer sind aus Toteisblöcken entstanden.

Am West- und Nordufer grenzt das Naturschutzgebiet Teufelsfenn mit seiner Moorlandschaft. Seit der Teufelssee (ab Mitte der 1980er Jahre) aus dem letzten aktiven Tiefbrunnen des alten Wasserwerks mit Grundwasser gespeist wird, sind die zuvor trocken gefallenen Moore wieder zum Leben erweckt worden.

Das Wasserwerk steht heute unter Denkmalschutz und beherbergt heute das Naturschutzzentrum Ökowerk, Anlaufpunkt für Naturfreunde und Familien, auch ein Imbiss ist hier zu haben.

Die Senken und Furchen der Landschaft haben die Kräfte des Eises und des Schmelzwassers der letzten Eiszeit geschaffen, es gibt allerdings in der Nähe des Teufelssees ein großes von Menschen geschaffenes Loch im Boden und einen großen künstlich aufgeschütteten Berg.

Wo gebaut wird, braucht man Sand – und keine 300 Meter südöstlich des Teufelssees gibt es eine Menge davon. Im Grunewald entstand deshalb eine 18 Hektar große und 15 bis 25 Meter tiefe Grube für die Baustellen Westberlins. Sie steht heute unter Naturschutz und bietet seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum.

Nördlich der Sandgrube und auf der anderen Seite der Teufelsseechaussee befindet sich der mit 120 Metern höchste Hügel Berlins. Er wurde von 1950 bis 1972 aus 26 Mio. Kubikmetern Trümmerschutt auf dem Gelände der 1937 erbauten Wehrtechnischen Fakultät aufgeschüttet. Auf dem südwestlichen Hauptgipfel bauten die US-Streitkräfte eine Radar-Abhörstation, die 1992 aufgegeben wurde. In den folgen Jahrzehnten zerplatzten Träume diverser Investoren. Heute bietet der Verein Berliner Teufelsberg Führungen durch das Gelände und den Radarturm an.

Der Parkplatz des Teufelsberges dient uns als Ausgangspunkt für unseren Spaziergang. Wir starten Richtung Südwesten auf das Ökowerk mit Schornstein zu und erreichen so einen Weg, auf dem wir nach rechts in Richtung Wald abbiegen. So lassen wir die Anlage hinter uns.

Der weitere Weg ist einfach. An allen Weggabelungen nach links abbiegen. So geht es zunächst ein längeres Stück durch den Wald, bis der See auf der linken Seite in Sicht kommt. Für die wärmeren Monate gibt es hier auch Badestellen, die im Sommer sehr gut besucht sind. Das restliche Ufer ist geschützt und das Baden dort daher verboten.

Entlang des Zauns des ehemaligen Wasserwerkes geht es zurück zum Parkplatz und zum Ende der Runde.

Die Tour zum Nachwandern unter www.komoot.de

Quellen / Leseempfehlungen

.wikipedia.org/wiki/Teufelssee_(Grunewald)

waldmuseum-waldschule.de

www.berlin.de/postfenn-und-teufelsfenn

www.berlin.de/sandgrube-im-jagen-86-des-grunewaldes

www.teufelsberg-berlin.de

wikipedia.org/wiki/Teufelsberg

Teufelssee

Alle Seewanderungen

Norman wandert fast jeden Sonntag um einen See herum. Meistens in Brandenburg, manchmal in Berlin, und sogar in seinen Urlauben findet er immer ein Gewässer, das sich umrunden lässt. Seine Ausflüge dokumentiert er auf seinem Blog und der Wanderplattform Komoot. Wir übernehmen die Wandertipps unserer Region und ergänzen sie mit Wissenswertem, interessanten Details oder kuriosen Geschichten, die wir im Netz finden.

Alle Wanderungen gibt es in unserer Übersicht.

Eine Zufallsauswahl, 15 von über 190, gibt es hier:



Stadt und Land

Vom urbanen trubeligen Kiez bis zum kaum erschlossenen Landstrich, in dessen Wäldern sich wieder Wölfe ansiedeln. Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir Kindern und Familien die Vielfalt und Gegensätzlichkeit der Region Berlin-Brandenburg näherbringen.

Basics

Um das auch für Familien reiche kulturelle Angebot der Stadt nutzen zu können, muss man nicht viel Geld ausgeben. Wir empfehlen die Angebote des Jugendkulturservice, vor allem den Super-Ferien-Pass und den FamilienPass.
Einige wenige aktuelle Nachrichten veröffentlichen wir hier.

Kunst und Kultur

Sport und Spiel

Unsere Wegweiser zu Sport- und Bewegungsangeboten.

Veranstaltungen

Unsere Hinweise auf regelmäßige größere Events, die Kinder und Familien nicht verpassen sollten. Hier gibt es auch Wegweiser zu gut gefüllten Kalendern mit interessanten Veranstaltungen.

Brandenburg

Auf unserer Serviceseite bieten wir allgemeine Tipps und Orientierungshilfen für die Erkundung des Berliner Umlandes und der ländlichen Regionen Brandenburgs. In dieser Rubrik teilen außerdem zwei unserer Autoren ihre Leidenschaft für die Natur:

Norman Heise wandert regelmäßig um einen See herum:

Stefanie Ulrich fotografiert die Vogelwelt der Region:

Kostenlos, werbefrei und unabhängig.
Dein Beitrag ist wichtig, damit das so bleibt.

Unterstütze unsere Arbeit via PayPal.

Newsletter abonnieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.