Herbstlicher Vogelzug: Showtime für die Kraniche

Daniela von Treuenfels
Herbstlicher Vogelzug: Showtime für die Kraniche

Jedes Jahr Ende September: Mit ihren legendären Trompetenrufen fliegen Tausende von Kranichen zu ihren Rastplätzen in Brandenburg, um sich auf ihren langen Weiterflug gen Süden vorzubereiten.

Besonders viele Vögel können in Linum im Ruppiner Seenland, in der Bergbau-Folgelandschaft der Luckauer Region sowie im Nationalpark Unteres Odertal im Seenland Oder-Spree beobachtet werden. Neben Kranichen finden in Brandenburg auch Wildgänse ideale Rastplätze.

Dass ausgerechnet hierzulande sich die Zugvögel so wohlfühlen, hängt mit den zahlreichen flachen Gewässern in Brandenburg zusammen, die ideale Rastplätze für die Tiere sind. Wer dieses Naturschauspiel einmal hautnah erleben möchte, findet in der Region einige Orte, die Veranstaltungen, Feste, Kanu- und Radtouren und vieles mehr anbieten.

Natur-Erlebniszentrum Wanninchen (Spreewald)

Tausende Kraniche und Gänse rasten auf ihrer Reise Richtung Süden in der Luckauer Region. Die Bergbau-Folgelandschaft um den Ort Görlsdorf bietet dabei mit seinen ausgedehnten flachen Gewässern wie dem Schlabendorfer See hervorragende Plätze für Kraniche zum Übernachten, so dass sich hier in den vergangenen Jahren der bedeutendste Kranich-Schlafplatz im Süden von Brandenburg entwickelt hat. Dort wo einst die Braunkohle abgebaut wurde, ist inzwischen eine reizvolle Landschaft mit Wäldern, Seen und Dünen entstanden, so dass neben Kranichen auch Uferschwalben, Wiedehopf und viele weitere seltene Arten neuen Lebensraum gefunden haben. Vom Aussichtsturm am Heinz-Sielmann-Natur-Erlebniszentrums lässt sich das Spektakel der großen, grau gefiederten Zugvögel besonders gut beobachten.
www.sielmann-stiftung.de/wanninchen
www.wanninchen-online.de

NABU-Naturschutzzentrum Storchenschmiede Linum (Ruppiner Seenland)

Auch den kleinen Ort Linum im Ruppiner Seenland fliegen Kraniche gerne an. Jährlich rasten hier in den Teichgebieten zehntausende der grau gefiederten Vögel, bevor sie sich in wärmere Gefilde aufmachen. Es handelt sich dabei um einen der größten Kranichrastplätze Europas. Mehr als 80.000 Vögel wurden an manchen Tagen schon gezählt. Die flachen Teiche dort und die angrenzenden nassen Wiesen wirken besonders anziehend auf Kraniche, weil sie dort genügend Nahrung finden. Die Storchenschmiede Linum bietet jeden Herbst zahlreiche Exkursionen und Veranstaltungen zum morgendlichen und abendlichen Einflug dieser faszinierenden Vögel an.
berlin.nabu.de/storchenschmiede-linum

Nationalpark Unteres Odertal (Uckermark)

Das Untere Odertal ist ein weiteres Paradies für Wasservögel als Brut-, Rast- und Überwinterungsplatz. In der Flussaue der Oder rasten jeden Herbst neben Enten, Gänsen und Schwänen ebenso bis zu 15.000 Kraniche. Die urwüchsige Flussauenlandschaft zwischen dem westlichen Ufer auf deutscher Seite und dem östlichen Ufer auf polnischer Seite bietet ideale Voraussetzungen zum Übernachten der Vögel. Alle Jahre wieder, wenn der Herbst naht, ziehen in den frühen Abendstunden tausende Kraniche über den Deich bei Gartz (Oder). Den Tag über haben sie auf den Feldern nach Nahrung gesucht, speziell auf den abgeernteten Feldern der Umgebung. Danach haben sie nur ein Ziel: einen gut geschützten Schlafplatz in den unzugänglichen Poldergewässern finden.
Hier findet jedes Jahr die Kranichwoche statt. Es finden Exkursionen und Führungen statt, bei Kanutouren bieten sich besondere Beobachtungsmöglichkeiten.
www.nationalpark-unteres-odertal.eu

Rambower Moor (Prignitz)

Wer das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe besucht, erlebt eine der letzten naturnahen Flusslandschaften Mitteleuropas: Mit dem natürlichen Wechsel von Hoch- und Niedrigwasser ändert der Fluss übers Jahr immer wieder sein Aussehen. Das ganze Jahr über nutzen Kraniche die weiten und überschwemmten Flächen der Elbe als Rast- und Nahrungsplatz. Besonders viele sind es jedoch von Oktober bis November. Dann sammeln sie sich an bestimmten Plätzen, wie dem Rambower Moor, um später gemeinsam in ihre Überwinterungsgebiete zu ziehen. Im Zentrum des Moores liegt der von einer breiten Schilfzone umgebene Rambower See. Das meist flache Gewässer wird im Spätherbst und im Frühjahr von etwa 3.000 Kranichen als Schlafplatz genutzt. Kurz vor Sonnenuntergang sind die Kraniche während des Einfluges besonders gut zu beobachten.
www.burg-lenzen.de

Hinweise zu Beobachtungstürmen

und anderen Plätzen, an denen sich Wildvögel besonders gut bestaunen lassen, gibt es auf der Seite "Reiseland Brandenburg". Wie immer gut aufbereitet mit Beschreibung, Standortkarte und GPS-Daten. Mit Veranstaltungstipps.
www.reiseland-brandenburg.de/vogelbeobachtungsplaetze

Tierisches Brandenburg

Wälder, Seen, Auen, Felder... - es gibt im Land Brandenburg vielfältige und unzählige Möglichkeiten, Tieren in freier Wildbahn zu begegnen. In Naturparks gibt es ehrenamtliche und hauptberufliche Naturerklärer, die weit mehr als betreutes Wandern anbieten. Dazu kommen zahlreiche Tierparks und Zoos, in der jüngsten Vergangenheit etablierten sich Farmen, die exotische Nutztiere züchten.

berlin-familie.de/Tierisches-Brandenburg

Stadt und Land

Vom urbanen trubeligen Kiez bis zum kaum erschlossenen Landstrich, in dessen Wäldern sich wieder Wölfe ansiedeln. Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir Kindern und Familien die Vielfalt und Gegensätzlichkeit der Region Berlin-Brandenburg näherbringen.

Basics

Um das auch für Familien reiche kulturelle Angebot der Stadt nutzen zu können, muss man nicht viel Geld ausgeben. Wir empfehlen die Angebote des Jugendkulturservice, vor allem den Super-Ferien-Pass und den FamilienPass.
Einige wenige aktuelle Nachrichten veröffentlichen wir hier.

Kunst und Kultur

Museen & Ausstellungen
Literatur
Film
Parks & Gärten

Malerei, Geschichte, Technik - mit Kindern gibt es in Berlin viel zu entdecken. Wir zeigen euch, wo ihr die Orte mit Familienprogramm findet. Mit Hinweisen auf Ausstellungen bzw. auf das (pädagogische) Begleitprogramm der verschiedenen Museen.

Erste Adresse für die Suche nach dem richtigen Haus ist das Museumsportal Berlin, der offizielle gemeinsame Internetauftritt der Berliner Museen. Hier präsentieren sich rund 200 Berliner Museen, Gedenkstätten, Schlösser und Sammlungen mit detaillierten Informationen zu den Sammlungen und Ausstellungen, den Serviceeinrichtungen, Führungen und Veranstaltungen.

Auch der Internetauftritt der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten bietet ein Füllhorn an Ausflugstipps und Veranstaltungshinweisen.

Unsere Rubrik für das gedruckte Wort ist dreigeteilt. Auf der Hauptseite findet ihr Wegweiser zu Menschen und Organisationen, die Hinweise auf gute Bücher für Kinder und Jugendliche bereit halten. Außerdem gibt es hier zu einzelnen Werken Empfehlungen verschiedener Autorinnen und Autoren.

Nataschas Buchtipps kommen aus der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Die Buchhändlerin ist hier die Expertin für Kinder- und Jugendbücher. Für berlin-familie schreibt sie jeden Freitag eine neue Rezension. Seitenfresser finden hier den nächsten Roman, kleine Kinder finden ihr Lieblings-Bilderbuch. Natascha hat auch die Fähigkeit, überzeugte junge Nichtleserinnen zu überraschen.

Last but not least: Diana Johanns empfiehlt Bücher, die in keiner Schulbibliothek fehlen sollten. Nach Beendigung ihres Engagements in einer solchen ist sie nun glücklich an ihrem neuen Schaffensort angekommen: Ab und zu meldet sie sich aus der Abteilung für Kinderliteratur der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz.
Wer kann ihr zauberhaftes Märchenrätsel lösen?


Das Leben ist zu kurz für schlechtes Kino. Wer sich nicht verlieren will in gesponserten Empfehlungen oder intransparenten Algorithmen sucht bei vertrauensvollen Kuratoren nach guten Spielfilmen, hochwertigen Animationen oder spannenden Dokus. Weil an guten Kinderfilmen in der Regel auch Erwachsene ihre Freude haben, ist die bewusste Auswahl auch ein Beitrag zum Familienfrieden -)

HIER geht zu zu empfehlenswerten Plattformen.

Filmtipps (die meisten von Kino-Expertin Ute, Gründerin von berlin-familie) gibt es HIER.

Ob klassisch-museal, modern-urban oder wild naturbelassen - Gartenplanung und die Pflege von Grünanlagen ist hohe Kunst.

Von den Gartendenkmalen der Berliner Schlösser über den wissenschaftlich geführten Botanischen Garten bis zum mit einem ehemaligen Industriegelände verwobenen Südgelände bildet die Gartenlandschaft Berlins Vielfalt ab. In der grünen Stadt ist der nächste Park immer in Laufnähe. Das Besondere ist nur eine S-Bahnfahrt entfernt.

Wir empfehlen: Spazieren und genießen.

Sport und Spiel

Unsere Wegweiser zu Sport- und Bewegungsangeboten.

Veranstaltungen

Unsere Hinweise auf regelmäßige größere Events, die Kinder und Familien nicht verpassen sollten. Hier gibt es auch Wegweiser zu gut gefüllten Kalendern mit interessanten Veranstaltungen.

Brandenburg

Auf unserer Serviceseite bieten wir allgemeine Tipps und Orientierungshilfen für die Erkundung des Berliner Umlandes und der ländlichen Regionen Brandenburgs. In dieser Rubrik teilen außerdem zwei unserer Autoren ihre Leidenschaft für die Natur:

Norman Heise wandert regelmäßig um einen See herum:

Stefanie Ulrich fotografiert die Vogelwelt der Region:

Kostenlos, werbefrei und unabhängig.
Dein Beitrag ist wichtig, damit das so bleibt.

Unterstütze unsere Arbeit via PayPal.

Newsletter abonnieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.