Bewegung auf kleinstem Raum: Übungen für Zuhause

Daniela von Hoerschelmann
Bewegung auf kleinstem Raum: Übungen für Zuhause

Bewegung macht Spaß, bringt gute Laune und hilft gegen Lagerkoller: Ein wenig sportliche Betätigung ist selbst in kleinen Wohnungen möglich. Hier sind unsere Tipps gegen den November-Blues und Schmuddelwetter-bedingte Haltungsschäden.

ALBAs digitale Sportstunde

In der Coronazeit sendete Alba Berlin jeden Samstag auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche im Kita-, Grundschul- und Oberschul-Alter. 45 Minuten Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden.
Extra dafür wurden altersklassenspezifische multimediale Bewegungs- und Wissenseinheiten entwickelt, die von ALBA-Jugendtrainern vermittelt werden. Die Videos zeigen Bewegungstipps von ALBAs Fitness-Experten und Yoga-Trainern, bei denen die Kinder zuhause mitmachen können. ALBA-Jugendtrainer stellen Sport- und Basketballwissen vor und verbinden dieses mit Aufgaben aus anderen Schulfächern wie Bio, Mathe oder Musik.
Das Format war sehr erfolgreich, es wurde unter der Überschrift "Sport macht Spaß" bis Sommer 2021 weitergeführt.
www.albaberlin.de/sportstunde

Kitu-App: Gemeinsam spielen und bewegen

Mit ihren über 200 Übungen in Form einer Schatzkarte und eines Bewegungsglücksrads bietet die Kitu-App Familien viele abwechslungsreiche Sport- und Bewegungsideen. Egal ob im Garten, im Wohn- oder Kinderzimmer - auch da, wo wildes Toben nicht immer möglich ist. Die Schatzkarte kann beispielsweise für jedes Kind individuell mit Bewegungsaufgaben und -spielen gestaltet werden, so dass sich eine Woche, 14 Tage oder gar ein ganzer Monat bewegt kreieren lässt, bis am Ende der Karte der Schatz winkt.
www.kinderturnstiftung-bw.de

Yoga und Pilates

Ist nicht nur etwas für Erwachsene. Hier gibt es Übungen für Kinder – das Ziel: eine korrekte und gesunde Körperhaltung, verbesserte Koordination, Konzentration, Ausdauer und Kraft. Auch körperlich schwächere oder unsportlichere Kinder können in ruhigem Tempo die Bewegungen erlernen und schon nach kurzer Zeit mehr Beweglichkeit und Kraft erlangen. Durch bestimmte Bewegungsabläufe, An- und Entspannung der Muskulatur, sowie einer bestimmten Atemtechnik, lernen die Kinder ihren Körper anders kennen.
www.spielen-lernen-bewegen.de

Fahrstuhl war gestern

Treppe laufen ist angesagt! Hier gibt es die ultimativen Tipps für ein unterschätztes Trainingsgerät, die Stufen:
www.we-go-wild.com/treppentraining-uebungen

Wo ist das Trampolin?

Im Keller? Im Schuppen? In der Garage? Auf dem Dachboden? Holt es wieder raus, wenn es nicht eh schon in Betrieb ist. Bei dem Einen oder der Anderen schlummert vielleicht noch ein altes Ergometer, der Crosstrainer oder ein Rudergerät aus alten Zeiten. Ein kleiner Check auf Sicherheit und ein bisschen Schmierfett und schon kann es losgehen.
Hier findet ihr ein paar Übungen für Grobmotorik und Gleichgewicht auf dem Trampolin:
trampolin-profi.de/trampolinuebungen-fuer-kinder

Unsere Autorin Daniela von Hoerschelmann ist Initiatorin des Projektes "Berliner Schwimmbär" und dort ehrenamtliche Trainerin. Sie ist Vorsitzende des Bezirkselternausschusses Neukölln und gehört dem Vorstand des Landeselternausschusses an.

Dieser Artikel erschien erstmals 2020 anlässlich der Kontaktsperren und Schließungen der Sport- und Freizeitstätten im Zuge der Corona-Pandemie. Wir haben ihn aktualisiert und ergänzen gerne weitere Bewegungstipps.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.