Mitmachaktion: Klatschmohnwiese und Insektensommer

08. Jul 2021

Daniela von Treuenfels
Mitmachaktion: Klatschmohnwiese und Insektensommer

Naturbeobachtung und Online-Wissen: Jedes Jahr im Juni und August ruft der NABU auf zur großen Zählung der Insekten. Die Klatschmohnwiese von Biene Maja ist Anlaufstelle für Neugierige immer und überall.

Auf der Bienenschutz-Webseite von Maja stehen Wissen und Freizeitaktivitäten für die ganze Familie bereit. Auf der Webseite www.diebienemaja-bienenschutz.de können sich Eltern zusammen mit ihren Kindern über die Relevanz von Insekten und deren Schutz informieren. Auch Spaßfakten sind für Familien aufbereitet, um Kindern den Insektenschutz ans Herz zu legen. Und sie lernen Möglichkeiten kennen, wie sich jeder Einzelne für die Sechsbeiner einsetzen kann.

Neben kleinen Bastelideen, wie beispielsweise einer Bienentränke, gibt es auch die Möglichkeit, an großen Mitmachaktionen teilzunehmen, wie der Spiel-und Bastelaktion Traumhaus für Insekten oder am NABU-Insektensommer. Mit einer unterhaltsamen Spielanleitung mit Maja, Willi, Flip und Co. Ist schnell ein Traumhaus für Insekten errichtet. Hier werden die nützlichen Helfer einen Unterschlupf für die Aufzucht des Nachwuchses finden, in dem sie sich wohlfühlen. Die Anleitung enthält spielerische Aufgaben für kleine Projektmanager, Architektinnen, Hausmeisterinnen, Innenarchitekten, Eventmanager oder Wissenschaftlerinnen. Mit saisonalen Tipps hegen und pflegen Kinder das Traumhaus über das ganze Jahr hinweg weiter. Sie sorgen so dafür, dass auch das Wohnumfeld mit seinem Angebot für Nahrung und Unterschlupfmöglichkeiten für Insekten stimmt.

Maja setzt sich auch für den Insektensommer des NABU ein. Die Biene hilft mit, Kinder und Familien für die Teilnahme zu begeistern Am NABU-Insektensommer nehmen Kinder und Erwachsene allein oder im Rahmen einer vom NABU organisierten Exkursion teil. Dabei dokumentieren sie alle Sechsbeiner, die sie innerhalb von einer Stunde zum Beispiel im Garten oder dem Balkon entdecken.

Die Biene Maja zeigt Familien auf ihrer Webseite, wie, wo und wann sie kleine Krabbler beobachten, dokumentieren und melden können. Für Zähl-Neulinge gibt es auch Hilfestellungen, wie den Insektentrainer, um Insektenarten zu erkennen.

Den Insektensommer gibt es seit 2018. Nach der „Stunde der Gartenvögel“ und der „Stunde der Wintervögel“ ist dies die 3. Aktion mit einem Citizen-Science-Ansatz – jeder kann mitmachen und mit seinen Erhebungen zu einem wertvollen Datensatz beitragen.

Klatschmohnwiese

www.diebienemaja-bienenschutz.de

Insektensommer

www.nabu.de/insektensommer

Foto oben: NABU

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.