KUL unterwegs: Kinderuni Lichtenberg kommt in die Schulen

14. Jan 2021

Daniela von Treuenfels
KUL unterwegs: Kinderuni Lichtenberg kommt in die Schulen

Die Kinderuni Lichtenberg (KUL) hat eine kleine Schwester: Das Projekt KUL unterwegs will Grundschulkinder im Bezirk Lichtenberg für wichtige Themen und spannende Projekte begeistern. Pandemiebedingt sind die Vorlesungen auch als Video oder Livestream verfügbar.

Soziale Netzwerke, Obdachlosigkeit, Kinderrechte, die alten Ägypter, Fake News oder der Klimawandel – das einige der Themen, die die „Kinderuni unterwegs“ in Vorlesungen und Workshops kostenlos anbietet.

„Unser Angebot wird ständig erweitert und stößt auf riesiges Interesse. Dabei ist es uns wichtig, die Schulen auch bei der Vermittlung sensibler Themen zu unterstützen, die Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag beschäftigen“, sagt Annette Bäßler vom sowieso Pressebüro, das die Veranstaltungsreihe koordiniert. „Besonders nachgefragt sind unsere Vorlesungen zum Thema Mobbing sowie zum Umgang mit neuen Medien.“

KUL unterwegs ist jetzt auch unkompliziert und kostenlos per Video oder Livestream zu empfangen. Die Kinder können live mit den Dozentinnen und Dozenten chatten und Fragen stellen – ganz wie in einer realen Vorlesung vor Ort. Dafür wird der Konferenzdienst BigBlueButton genutzt. Für die Übertragung muss in der Schule keine Software installiert werden; eine stabile Internetverbindung und ein aktueller Browser reichen aus.

Die Vorlesung „Plastik – Müll – Meer – Tod: Die Meere und die Bedrohung dieses Lebensraums“ ist als 30minütiges Video mit weiterführenden Arbeitsbögen verfügbar.Als Live-Stream mit interaktivem Chat sind buchbar:

• Tatort Schulhof: Wann machen sich Schüler/innen strafbar?
• Posten, Liken, Teilen, Mobben: Die rechtlichen Grenzen bei der Nutzung des Internets
• Check: WhatsApp – Möglichkeiten, Gefahren, Alternativen
• Instagram & Co. – Das Recht am eigenen Bild
• Facebook, Twitter, WhatsApp & Co. – Soziale Netzwerke und Datenschutz
• Mobbing in der Schule? Nein danke! – Was man wissen muss und wie man sich wehren kann

Eine Übersicht über das Vorlesungsangebot gibt es hier.

Die „KUL unterwegs“ richtet sich an Schulen in Lichtenberg, Buch und Treptow-Köpenick (in Teilen). Neben den Vorlesungen stehen Workshops und Exkursionen für Kinder der Klassenstufen drei bis acht zur Auswahl. Professoren und andere Experten berichten den Schülern in verständlichen Vorlesungen aus den verschiedensten Fachgebieten. Schulen können das Angebot direkt oder beim Kooperationspartner, der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz, buchen.

Das kostenlose Bildungsprogramm „KUL unterwegs“ wurde im Herbst 2012 von der HOWOGE als Ergänzung zur KinderUni Lichtenberg (KUL) ins Leben gerufen und wird seit 2018 von der Stiftung Stadtkultur, die 2018 von der HOWOGE gegründet wurde, getragen.

Alle Infos: kul-unterwegs.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.