Qualitätsoffensive Lehrerbildung fördert 72 Hochschulen

18. Okt 2021

Quelle: Bundestag

Im Zeitraum von März 2020 bis Ende 2023 sind insgesamt 72 lehrkräftebildende Hochschulen in die Programmförderung der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ (QLB) einbezogen.

Dies entspricht einem Anteil von 64 Prozent aller in Frage kommenden Hochschulen. Dies erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/32477) auf eine Kleine Anfrage (19/32175) der FDP-Fraktion. Die QLB ist „das bislang umfangreichste Programm zur Verbesserung der Qualität der Lehramtsausbildung an Hochschulen“. Im Jahr 2020 wurde die QLB um die Schwerpunkte „Digitalisierung in der Lehrerbildung“ und „Lehrerbildung für die beruflichen Schulen“ erweitert. Insgesamt 91 Projekte werden gefördert. Für die Evaluation und Bewertung der QLB hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Firma Ramboll Management Consulting GmbH beauftragt. Der Abschlussbericht über die Erste Förderphase wurde im Juni 2020 veröffentlicht und stelle nachweisbare Fortschritte bei den geförderten Hochschulen fest.

aus "Heute im Bundestag" vom 18.10.2021

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.