Kinderbuch: Wilma Wochenwurm erklärt: Was ist impfen

05. Feb 2021

von Natascha
Kinderbuch: Wilma Wochenwurm erklärt: Was ist impfen

Eine Lerngeschichte zum Mitmachen über das Immunsystem, Antikörper und die Funktionsweise von Impfstoffen. Mit vielen Interaktionsmöglichkeiten sowie einfachen und verständlichen Erklärungen für Kita- und Grundschulkinder.

Die Posthornschnecke bringt Wilma Wochenwurm die Butterblumen Rundschau. Wilma Wochenwurm hat schon mit ihrem Lindenblütentee auf die Zeitung gewartet. Heute steht da eine ganz große Überschrift in der Zeitung: “ Impfstoff gefunden“. Wilma nimmt noch ein Schlückchen von ihrem Lindenblütentee und liest weiter. Endlich gibt es einen Impfstoff gegen eine gefährliche Viruserkrankung. So richtig weiß Wilma nicht, was das bedeutet. Wie gut, dass sie auch in der Zeitung liest, dass ihr Freund Dr. Fridolin Famos zu dem Forscherteam gehört, das den Impfstoff entwickelt hat. Fridolin Famos ist nicht nur ihr Freund, sondern auch ein über die Wiesengrenze hinaus bekannter Spezialist. Sogar ein Foto von Fridolin ist in der Zeitung abgedruckt.

Sie nimmt noch ein letztes Schlückchen Tee und wurmt mit der Zeitung zu Fridolin.

Wilma ist total aufgeregt und will von dem Doktorwurm ganz genau wissen, was es mit dem Impfstoff und dem Impfen auf sich hat. Doktor Fridolin holt ein dickes Buch über Viren und Bakterien aus dem Regal und zeigt Wilma Bilder von Krankheitserregern und erklärt ein paar Feinheiten über den Aufbau von einigen Viren und Bakterien.

Viren und Bakterien können uns krank machen, wenn sie in unseren Körper gelangen. Fridolin erklärt genau, was dann passiert. Zum Glück schlägt dann nämlich die Gesundheitspolizei (das Immunsystem) in unserem Körper Alarm. In einem einfachen Schema in sechs Schritten erklärt und zeigt Fridolin, was im Körper passiert bis hin zum letzten Schritt, in dem die Gesundheitspolizei beim nächsten Eindringen der Angreifer gleich ihre Antikörperhandschellen einsetzen kann. Prinzessin Blaublüte hat das alles durchs Fenster mitangehört und kommt nun näher. Sie hat auch über das Impfen gehört und hat ziemliche Angst davor. Fridolin lädt sie zu einem Holunderblütensaft ein und erklärt Wilma und Prinzessin Blaublüte ganz genau, wie ein Impfstoff der Gesundheitspolizei helfen kann, schneller zu arbeiten. Danach hat auch Prinzessin Blaublüte keine Angst mehr vor dem Pieks. Das alles ist so wunderbar gezeichnet und erklärt, dass es auch Kitakinder schon gut verstehen können.

Aber das Buch ist auch ein Mitmachbuch. Als Wilma aufgeregt zum Doktorwurm eilt, schenkt uns Susanne Bohne eine Seite im Buch und fragt: Wann und warum wir einmal aufgeregt waren und Wilma Wochenwurm hält ein freies Feld für uns hoch, in das wir malen können, was wir aufregend finden.

Zu den Viren und Bakterien gibt es ein Schattensuchbild und auch eine Seite auf der wir uns selbst fiese Viren und Bakterien oder einfach nur Quatschviren und -bakterien ausdenken und malen können. Und es gibt noch mehr kleine Mitmachaufgaben und auch Links zu Downloads. Wir können uns Infoposter und eine Urkunde („nun weiß ich ziemlich viel über…“) herunterladen. Dies kleine Büchlein mit seinen vielen Interaktionsmöglichkeiten und einfachen und verständlichen Erklärungen für Kita- und Grundschulkinder ist ein Kindersachbuch und eine zauberhafte Lerngeschichte.

Kinder brauchen Halt und Aufklärung in dieser Zeit, die auch für uns oft schwer zu bewältigen und zu erfassen ist. Susanne Bohne ist selbst Mutter und hat mit ihren Büchern einen schönen Weg gefunden, Kindern Wissen über Viren, Corona und nun auch über das Impfen zu vermitteln.

Weitere Lerngeschichten zu diesen und auch anderen Themen findet man auf ihrer Website: https://halloliebewolke.com/

Ein Tipp für Kitas: Das Buch passt in einen A5 Umschlag und kann so die Kinder im Lockdown zuhause erreichen und den Homekita-Alltag ein wenig verkürzen und gleichzeitig Wissen vermitteln.

Wilma Wochenwurm erklärt: Was ist impfen

Susanne Bohne (Text, Ill. Und Idee)
BOD; Norderstedt
978-3-7526-0234-0
5,99 €
ab 5 J.

Noch mehr Viren-Wissen

Für Kinder ab 8 Jahre ist gerade ein sehr gutes und ausführliches Buch zum Thema Viren und Bakterien erschienen: www.loewe-verlag.de/die_spannende_welt_der_viren_und_bakterien

Unsere Buchtipps sind Empfehlungen der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Der Laden liegt direkt am S-Bahnhof Botanischer Garten. Natascha, im Team verantwortlich für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, stellt an dieser Stelle jede Woche eine Neuerscheinung oder einen gut abgelagerten „Mustread“ vor.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.