Piep einmal! Der Buntspecht

Piep einmal! Der Buntspecht

Häuslebauer unter den Piepmätzen.

Kaum ein Spaziergang im Frühling durch den Wald, bei dem man nicht das Klopfen bzw. Trommeln des balzenden Buntspechts vernehmen kann. Männchen und Weibchen zimmern sich jährlich eine neue Bruthöhle, häufig in abgestorbenen Bäumen. Man kann das Männchen sehr gut an seinem roten Nackenfleck erkennen, den das Weibchen nicht hat. Jungspechte haben einen roten Oberkopf.

Vogelportrait beim NABU:

www.nabu.de/buntspecht


Jungspecht
Jungspecht
Buntspecht beim Höhlenbau
Buntspecht beim Höhlenbau

Piep einmal!

ist ein Kooperationsprojekt der Hobby-Fotografin Stefanie Ulrich und berlin-familie.de. Gemeinsam möchten wir dazu ermuntern, ebenfalls in die faszinierende Welt der Vögel einzutauchen.
Zur Übersicht
Wissenswertes - Apps, Webseiten, Bücher - haben wir HIER zusammengetragen.
Mehr über Stefanie erzählen wir HIER.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.