Piep einmal! Der Gartenrotschwanz

Piep einmal! Der Gartenrotschwanz

Seltener Gast in unseren Gärten.

Jedes Jahr Ende März / Anfang April kehren die Gartenrotschwänze aus Afrika zurück, wo sie den Winter verbringen.

Die wunderschönen Männchen bestechen mit ihrem auffälligen leuchtend orangenrotem Bäuchlein und der silberglänzenden Haube auf dem Kopf. Die Stirn hebt sich weiß von der schwarzen Kehle ab.

Wie schon sein Name andeutet, kann man den Gartenrotschwanz in Gärten, aber auch in lichten Wäldern und Streuobstwiesen finden. Dieses Exemplar genießt die Frühlingstage in einer Gartenkolonie in Steglitz.

Der Bestand hat in den letzten Jahren leider stark abgenommen, daher kann man sich besonders glücklich schätzen, wenn man einen Gartenrotschwanz im eigenen Garten beherbergen kann.

Vogelportrait beim NABU:

www.nabu.de/gartenrotschwanz

Piep einmal!

ist ein Kooperationsprojekt der Hobby-Fotografin Stefanie Ulrich und berlin-familie.de. Gemeinsam möchten wir dazu ermuntern, ebenfalls in die faszinierende Welt der Vögel einzutauchen.
Zur Übersicht
Wissenswertes - Apps, Webseiten, Bücher - haben wir HIER zusammengetragen.
Mehr über Stefanie erzählen wir HIER.

Kostenlos, werbefrei und unabhängig.
Dein Beitrag ist wichtig, damit das so bleibt.

Unterstütze unsere Arbeit via PayPal.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.