Piep einmal! Der Kuckuck

Piep einmal! Der Kuckuck

Lässt den Nachwuchs von anderen großziehen.

Wie die kleinen Kinder beim Versteckenspielen, so ruft auch der Kuckuck versteckt in dichten Baumwipfeln immerzu KUCKUCK. Sein Rufen übertönt alles und ist nicht zu überhören. Doch es ist Glücksache, ihn auch mal zu Gesicht zu bekommen, denn er ist sehr scheu und bevor man ihn erblickt, ist er auch schon auf und davon geflogen.

Der Kuckuck ist sehr schlau und vermutlich etwas faul. Er legt sein Kuckucksei einfach in das Nest eines fremden Vogels und lässt diesen das Ei ausbrüten und die Jungenaufzucht erledigen. Leider schmeißt der geschlüpfte Kuckuck sofort alle anderen Eier aus dem Nest, so dass er ganz alleine groß gezogen wird und der arme betrogene Vogel keine eigenen Nachkommen hat. Oft ist der Wirtsvogel viel kleiner als der junge Kuckuck und es ergibt einen lustigen Anblick, wie dieser kleine Vogel dann den riesigen Kuckuck füttert.
(ul)

Vogelportrait beim NABU

www.nabu.de/kuckuck

Lied auf Vogelstimmen.de

www.deutsche-vogelstimmen.de/kuckuck

Piep einmal!

ist ein Kooperationsprojekt der Hobby-Fotografin Stefanie Ulrich und berlin-familie.de. Gemeinsam möchten wir dazu ermuntern, ebenfalls in die faszinierende Welt der Vögel einzutauchen.
Zur Übersicht
Wissenswertes - Apps, Webseiten, Bücher - haben wir HIER zusammengetragen.
Mehr über Stefanie erzählen wir HIER.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.